Wochenbericht des Kreises

Corona: Nur noch 13 Fälle in Rade

Die Zahl der Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert wurden, geht im Oberbergischen Kreis weiter zurück.

Waren am Dienstag der vergangenen Woche noch 236 Menschen gemeldet worden, die im Kreisgebiet positiv auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet wurden, so sind es aktuell nur noch 153 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz ging von Wert 161,6 auf 100,5 zurück und nähert sich nach längerer Zeit wieder dem einstelligen Bereich.

Im Nordkreis zeigte sich dieser erfreuliche Trend in der vergangenen Woche nur teilweise. In Radevormwald gibt es aktuell 13 Infizierte, eine Person weniger als am vergangenen Dienstag. In Hückeswagen hat die Zahl der Betroffenen sogar wieder zugenommen. Waren es vor einer Woche noch 13 positiv Getestete, sind es aktuell wieder 19 Personen.

Einige Kommunen im Kreis nähern sich bereits der ersehnten Null bei den Infektionen, so Marienheide mit nur noch vier Infizierten sowie Reichshof und Morsbach mit jeweils fünf Betroffenen. Die meisten Fälle gibt es aktuell noch in Engelskirchen mit 21 positiv Getesteten. Hückeswagen liegt auf Rang zwei, Waldbröl mit 18 Betroffenen auf Rang drei.

Trotz dieser guten Entwicklung muss der Kreis erneut mehrere Todesfälle melden, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stehen. Verstorben sind ein 89-jähriger und ein 85-jähriger Mann aus Engelskirchen, ein 83-Jähriger aus Gummersbach, eine 89-jährige Frau aus Morsbach, eine 77-Jährige aus Nümbrecht und eine 60-jährige Frau aus Gummersbach. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl der Verstorbenen seit Pandemiebeginn auf 537.

Zwei Patienten auf der Intensivstation

In den Krankenhäusern des Oberbergischen Kreises werden derzeit noch 60 Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung behandelt, in der vergangenen Woche waren es noch 72 Personen gewesen. Von den aktuell behandelten Patienten befinden sich zwei auf Intensivstationen. Keiner der Erkrankten muss beatmet werden. -s-g-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mehr Traumlädchen in der Innenstadt
Mehr Traumlädchen in der Innenstadt
Mehr Traumlädchen in der Innenstadt
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
MGV Hahnenberg wählt neuen Vorstand
MGV Hahnenberg wählt neuen Vorstand
MGV Hahnenberg wählt neuen Vorstand
Daumen drücken
Daumen drücken
Daumen drücken

Kommentare