Autofahrer ignoriert Sperre und kracht in Fichte

-
+
-

Autofahrer glaubt Schildern nicht - jetzt ist nicht nur das Auto kaputt.

Immer noch sind auch auf Radevormwalder Gebiet Straßen aufgrund von Sturmschäden gesperrt. Dazu gehört auch die B 483 zwischen Grüne und Wellringrade.

„Nach dem ersten schweren Sturmboen mit umgestürzten Bäumen kamen auf der Strecke weitere Bäume bei den folgenden Stürmen noch dazu.“

Marc Bormann, Ordnungsamt Radevormwald

„Nach dem ersten schweren Sturmboen mit umgestürzten Bäumen kamen auf der Strecke weitere Bäume bei den folgenden Stürmen noch dazu“, erklärt Marc Bormann vom Radevormwalder Ordnungsamt. Erkennbar ist die Straße daher abgesperrt.

Das aber ignorierte am frühen Dienstagmorgen ein Autofahrer aus Ennepetal: Gegen 4 Uhr umkurvte er den rot-weißen Sperrbalken und erkannte eine quer über die Fahrbahn liegende Fichte zu spät. Laut Polizeibericht prallte der Wagen mit so großer Wucht gegen den Baum, dass der PKW nicht mehr fahrtüchtig war. Der Fahrer blieb unverletzt - muss aber jetzt nicht nur den Fahrzeugschaden, sondern auch ein Bußgeld zahlen. Text und Foto: Claudia Radzwill

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt gibt Sporthalle Jahnstraße frei
Stadt gibt Sporthalle Jahnstraße frei
Stadt gibt Sporthalle Jahnstraße frei
Pferd Elli hilft den Wald zu pflegen
Pferd Elli hilft den Wald zu pflegen
Pferd Elli hilft den Wald zu pflegen
Zehn Fragen an Tanja Heynen
Zehn Fragen an Tanja Heynen
Zehn Fragen an Tanja Heynen
Expertin: „Mädchen singen lieber als Jungen“
Expertin: „Mädchen singen lieber als Jungen“
Expertin: „Mädchen singen lieber als Jungen“

Kommentare