Anmeldungen sind gestern gestartet.

Ansturm auf die Ferienspaßangebote

Im Mehrzwekraum im Rader Bürgerhaus startete der erste Anmeldetag für die Ferienspaßangebote.
+
Im Mehrzwekraum im Rader Bürgerhaus startete der erste Anmeldetag für die Ferienspaßangebote.

Es gibt noch viele freie Plätze.

Von Claudia Radzwill

Radevormwald. Die Anmeldung zum Rader Ferienspaß startete am Dienstagmorgen. Während die Resonanz im vergangenen Jahr noch verhalten war, kam sie nun wieder an die Vor-Corona-Zeit heran. „Schon vor acht Uhr stellten sich die ersten Eltern vor dem Eingang an“, berichtete Sarah Behr von der Jugendförderung des Rader Jugendamtes, die sich mit Anja Sent, Natali Kloppert, Britta Hallek und Thomas Thoene den ganzen Dienstag über um die Anmeldungen kümmerte.

Die Türen zum Mehrzweckraum im Bürgerhaus öffneten sich um 10 Uhr. Bis dahin hatte sich schon eine beträchtliche Warteschlange gebildet - bis Mittag riss sie nicht ab. Auch Maik Köppen wartete geduldig: „Mein siebenjähriger Sohn Leon-Taran interessiert sich fürs Minecraft-Basteln und die Fledermausbeobachtung.“ Beide Angebote waren auch noch nicht ausgebucht.

Zwei Plätze weiter vorn stand Roger Feldermann für Tochter Lisa (7) an. „Das Pony reiten geht schon nicht mehr“, erklärte er mit Blick auf die Tafel, wo die bereits ausgebuchten Angebote aufgelistet wurden. Aber Kreativ-Angebote wie Batiken und Basteln für Meerjungfrauen gab es noch und auch die Familien-Draisinenfahrt.

„Insgesamt bieten wir 110 Ferienspaßangebote an“, berichtete Sarah Behr. So viele Angebote gab es lange nicht mehr – in ein Programmheft passten sie nicht hinein, so gibt es in diesem Jahr zwei. Viele Vereine, Institutionen und natürlich die Jugendräume und der Jugendtreff Life machen mit. 2022 gibt es nur noch vereinzelt coronabedingte Einschränkungen. So beim Besuch des Flughafens Köln-Bonn, wo ein 3G-Nachweis und FFP2-Maske nötig sind. Nichtsdestotrotz war die Tour schon am ersten Anmeldetag sehr gefragt, wie auch der Besuch im Toverland, der Ausflug zum 7th Space, die Fahrten zum Irrland, zum Movie Park und in den Kettlerhof. „Viele Anmeldungen haben wir zur Schmetterlingssuche im Maximilianpark in Hamm“, erzählte Sarah Behr. Schnell ausgebucht war das Bogenschießen und das Angebot „Mach Deinen eigenen Song“-Treff. „Das dauerte nicht mal eineinhalb Stunden.“ In diesem Jahr endet der Ferienspaß wieder mit einem großen Kindertrödelmarkt, der zwei Jahre wegen der Pandemie ausfallen musste.

Anmeldungen werden die ganzen Ferien über angenommen – ab heute in der Bücherei. Es gibt auch noch viele freie Plätze. Die Ferienspaßhefte liegen ebenfalls in der Bücherei aus. Auf der Internetseite der Stadt gibt es das Programm auch zum Download.

www.radevormwald.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Er ist auf den Rader Straßen daheim
Er ist auf den Rader Straßen daheim
Er ist auf den Rader Straßen daheim

Kommentare