Dart

Anlaufstelle für Fans der fliegenden Pfeile

Dart-Fan Sven Thiel hat in den Wupperorten sein Geschäft „Wupper Darts“ eröffnet.
+
Dart-Fan Sven Thiel hat in den Wupperorten sein Geschäft „Wupper Darts“ eröffnet.

Sven Thiel hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und betreibt seit diesem Monat ein Darts-Fachgeschäft in Vogelsmühle.

Von Cristina Segovia-Buendía

Radevormwald. Hell, aufgeräumt und gut sortiert präsentiert sich „Wupper Darts“ als neues Fachgeschäft auf dem Areal des Wuppermarktes in Vogelsmühle. Wo früher ein italienischer Feinkostladen Kunden mit Wurst, Käse und Oliven versorgte, hängen auf der einen Seite Dartscheiben an den Wänden mit viel Platz zum Spielen, auf der anderen Seite glänzende Pfeile säuberlich sortiert.

Auch anderes Zubehör für den geübten Darts-Sportler hält Sven Thiel als frisch gebackener Einzelhändler für seine Kunden bereit, obwohl er zugibt, bis zur Geschäftseröffnung nicht die gesamte Wunschware parat zu haben. „Die Lieferengpässe sind auch hier zu spüren. Einige wichtige Produkte habe ich noch nicht erhalten, hoffe, dass sie bald ankommen.“

Für Sven Thiel ist es das erste Mal, dass er in die Selbstständigkeit geht. Eine Laune sei das aber keineswegs, versichert der 42-Jährige, der sich gewissenhaft auf diesen Schritt vorbereitet hat. Den Entschluss dazu fasste er im vergangenen Jahr, als er nach 24 Jahren als gelernter Maschineneinrichter im Februar 2021 gekündigt wurde. „Als ich die Entlassung in der Hand hatte, musste ich mich neu orientieren. Da kam mir die Idee mit dem Darts-Fachgeschäft.“

Der Raum sollte schon etwas größer sein.

Sven Thiel, Existenzgründer

Mit diesem besonderen Sport ist der Radevormwalder seit über 20 Jahren verbunden, spielte in der Vergangenheit für Vereine in Remscheid und Wuppertal und gehört seit vier Jahren der jungen, aber erfolgreichen Darts-Mannschaft des TV Herbeck an. Equipment und Nachschub besorgten er und seine Teamkollegen sich bislang hauptsächlich im Internet. „Da haben wir allerdings das Problem, dass das meiste Blindkäufe sind: Man kann die Pfeile vor dem Kauf nicht ausprobieren. Sobald sie ausgepackt werden, ist der Umtausch ausgeschlossen. Bei Pfeilen, die gut 200 Euro kosten können, überlegt man sich das dann schon zweimal“, erklärt Thiel seine Motivation für ein eigenes Fachgeschäft vor Ort. Denn für die Darter im Bergischen wäre die nächste Anlaufstelle in Hagen, Witten oder Düsseldorf.

Das Jahr, das Thiel nach der Entlassung in einer Transfergesellschaft verbrachte, nutzte er, um sich auf die Selbstständigkeit vorzubereiten. „Ich habe Kurse für Existenzgründung besucht und meine Englischkenntnisse verbessert“, berichtet er. Die Suche nach einem geeigneten Geschäft fiel schwierig aus. „Ursprünglich habe ich nach einem geeigneten Geschäft in Lennep gesucht, weil ich mir dachte, dass von dort die Anbindung über die Autobahn besser ist.“ Doch weder in Lennep noch in der Rader Innenstadt fand Thiel Räume, die seinen Ansprüchen gerecht wurden. „Der Raum sollte schon etwas größer sein, damit ich die Möglichkeit habe, Produkt und Probierbereich voneinander zu trennen.“ Andere vergleichbare Geschäfte, erzählt Thiel, seien so klein und so voll gestellt, dass Kunden Pfeile dort kaum ausprobieren könnten. „Es gibt Geschäfte, da hängt die Dartscheibe hinter der Kasse. Um einen Pfeil auszuprobieren, muss man am Kassierer vorbei werfen. So wollte ich das nicht.“

Das Geschäftslokal in Vogelsmühle, unweit von seinem Wohnort fand Thiel zufällig, es überzeugte ihn auf Anhieb. „120 Quadratmeter Verkaufsfläche, mit kostenfreien Parkplätzen und weiteren Einkaufsmöglichkeiten vor der Tür. Die Anbindung ist auch sehr gut. Nur zehn Minuten von der Autobahn entfernt, dafür ohne Stadtverkehr“, zählt Thiel die Vorzüge auf.

Neben einer Fachberatung, die er als Darter mit jahrzehntelanger Erfahrung und viel angeeignetem Hintergrundwissen bietet, steht „Wupper Darts“ für Dienst- und Serviceleistungen. „Kunden können bei mir vor dem Kauf die Pfeile vor Ort testen oder sich auch für zu Hause ausleihen. Außerdem biete ich einen Reparaturservice an. Geplant sind auch Workshops, für Leute, die den Sport ausprobieren wollen oder Leute, die sich noch ein paar Technik-Tipps holen wollen.“ Darüber hinaus hat Thiel auch in ein Kamerasystem investiert, um Dartern, die in seinem Geschäft Pfeile ausprobieren oder Workshops besuchen wollen, eine Videoanalyse über ihre Wurftechnik zu präsentieren. „Ein spannendes Feld“, wie er sagt.

Auch wenn ihn hin und wieder mal Zweifel und Ängste überkommen, ist er doch überzeugt, dass sein Geschäft funktionieren wird. „Bislang habe ich nur positive Rückmeldungen erhalten und auch schon Anmeldungen aus dem Sauerland“, berichtet Thiel. Durch seine sportlichen Kontakte glaubt er, dass er viele aus der Szene zu sich locken kann. „Dadurch, dass wir mit dem TV Herbeck mittlerweile in ganz Deutschland unterwegs sind, denke ich schon, dass es einfach wird, in der Szene Werbung für mich zu machen.“

Hintergrund

Wupper Darts, Vogelsmühle 17a, Tel (0 21 91) 3 76 76 63, E-Mail: info@wupper-darts.de

Der Internetauftritt wird derzeit überarbeitet. Ab nächstem Jahr will Sven Thiel seine Ware auch im E-Commerce vertreiben
www.wupper-darts.com

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen
Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen
Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen

Kommentare