Musik

An der Sekundarschule entsteht eine neue Band

Mit einem offenen Casting werden Mitglieder gesucht – Debüt am Tag der offenen Tür

Von Cristina Segovia-Buendia

Radevormwald. Etwas schüchtern steht Kim (15) zunächst vor dem Mikrofon, schaut konzentriert auf ein Tablet im Notenständer. Musiklehrerin Sina Isenberg steht daneben, gibt per Handsignal den Takt vor. Ein Junge am Schlagzeug und zwei Mädchen an E-Gitarre und Piano legen los und spielen Cluesos Hit „Gewinner“.

Kim holt Luft und beginnt zu singen. Nach den ersten Noten schaut Isenberg schon sehr begeistert auf die 15-Jährige, die immer mehr in das Lied hineinfindet. „Gut hast du das gemacht. Das klang doch schon sehr gut“, lobt die Musiklehrerin, als das Stück beendet ist. Kim atmet erleichtert aus.

Spontan hatte sie sich entschlossen, beim Casting für die Schulband mitzumachen. „Ich singe unglaublich gerne, aber ich war sehr nervös“, berichtet Kim im Nachgang zu ihrem Auftritt. Dabei hat die 15-Jährige schon ein wenig Bühnenerfahrung und weiß, dass ihr das liegt. „An meiner alten Schule sind wir oft aufgetreten. Mit zehn Jahren habe ich erstmals vor meiner Schule gesungen. Das war schon sehr cool“, erinnert sich Kim. Eine klassische Gesangsausbildung hat sie noch nicht genossen. „Ich singe viel, was ich bei YouTube finde, Lieder von Bruno Mars beispielsweise.“ Sie würde sich freuen, Teil der Schulband zu sein und wöchentlich zu proben. „Ich glaube schon, dass das Spaß machen wird.“

Seit knapp einem Jahr gibt es eine Schulband an der Sekundarschule, allerdings war der Zugang bislang beschränkt. „Mitmachen konnten die AG-Schüler der fünften und sechsten Klasse“, erklärt Pädagogin Sina Isenberg. Das soll sich jetzt ändern, nachdem ehemaligen Sechstklässler, die seit diesem Schuljahr die siebte Klasse besuchen, ihre Schulbandkarriere weiter fortsetzen wollten. „Wir haben richtig gute Leute. Warum sollten wir sie einfach gehen lassen?“, verrät Isenberg einen der Gründe für die Umorientierung.

Schüler entscheiden, wer in die Band kommt – und wer nicht

Sechs Mitglieder hat die Schulband bereits, darunter E-Gitarristen und -Bassisten, Schlagzeuger, Keyboarder und Pianisten. Gebraucht werden gute Sänger und weitere Instrumentalisten. Für das Casting hatten sich im Vorfeld 20 Schüler aller Jahrgangsstufen angemeldet, viele potenzielle Sängerinnen, aber auch einige mit einem Instrument, wie der zehnjährige Leonard. Er bewirbt sich als Schlagzeuger. Beigebracht hat er sich das Instrument selbst. Perfekt, das weiß er selbst, spielt er es noch nicht. Dennoch will er sein Glück versuchen und innerhalb der Band seine Fähigkeiten weiter ausbauen. „Das Schlagzeug macht mir einfach sehr viel Spaß und ich wäre gerne in der Band“, sagt der Zehnjährige kurz vor seinem Casting. Er sei schon etwas nervös, freue sich aber auf die Erfahrung.

Das Vorsingen haben Emely (13) und Janina-Maria (12) bereits hinter sich gebracht. „Ich fand es ganz cool mit anderen Leuten in einer Band zusammen zu singen“, erzählt Emely von ihrer Casting-Erfahrung. Zwei Lieder durfte sie vortragen. „Das war aufregend. Ich hatte ein richtiges Kribbeln im Bauch, zumal ich bislang noch nie vor jemand gesungen hatte.“ Trotzdem könne sie sich gut vorstellen, mit Bandkollegen auf der Bühne zu stehen. Auch Janina-Maria hatte sich fürs Casting angemeldet: „Ich liebe Musik. Das ist für mich wie eine zweite Welt.“ Rock und Pop sind ihre Musikrichtungen, aus denen sie einige Hits gerne in der Band einstudieren wollen würde. „Cool wäre, wenn wir alle drei in die Band kommen würden“, sagt Janina-Maria mit Blick auf Emely und Kim.

Potenziell möglich wäre das sogar, wie Musiklehrerin Sina Isenberg verrät. „Warum nicht? Wenn Sie gut sind, nehmen wir sie.“ Für die Entscheidung würde sie sich nach dem Casting mit den derzeitigen Bandmitgliedern austauschen. „Am Ende entscheiden die Schüler, wer in die Band kommt und wer nicht“, erklärt Isenberg. Spätestens Mitte der Woche sollte die Besetzung feststehen. Dann beginnen die Proben: Jeden Dienstag von 13.15 bis 14.15 Uhr wird die neue Schulband Hits aus der Pop- und Rockgeschichte einstudieren. Ziel sei es, beim Tag der offenen Tür Ende November den ersten Auftritt der neuen Schulband zu feiern.

Vorbilder

Die Schulband kann der erste Schritt zu einer großen Musikkarriere sein: Heute weltberühmte Musikgruppen, dessen Mitglieder sich aus der Schulzeit kennen und oder als Schulband begannen, sind beispielsweise The Beatles, U2, Pink Floyd, The Who, The Rolling Stones, Red Hot Chili Peppers, Green Day oder Boys II Men.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadtradeln: Nur knapp die 50.000 Kilometer verfehlt
Stadtradeln: Nur knapp die 50.000 Kilometer verfehlt
Stadtradeln: Nur knapp die 50.000 Kilometer verfehlt
Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen
Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen
Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen

Kommentare