Unfall

Pkw-Anhänger eines Remscheiders gerät in den Gegenverkehr

+
Bei einem Unfall in Wermelskirchen wurde ein Mini schwer beschädigt.

Die Fahrerin des Mini konnte das Krankenhaus nach kurzer Behandlung verlassen. Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Wermelskirchen/ Remscheid. Am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr ist der Pkw-Anhänger eines 62-jährigen Remscheiders auf der L 101 in Kreckersweg in Fahrtrichtung Dabringhausen gegen einen entgegenkommenden Mini geprallt. Die Fahrerin des Minis wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Sachschaden ihres Pkw beläuft sich laut Polizei auf etwa 5000 Euro

Während der Fahrt löste sich der leere Anhänger plötzlich von der Anhängerkupplung und geriet in den Gegenverkehr. Vermutlich hatte eine Bodenwelle oder ein Schlagloch den Anhänger in eine horizontale Bewegung gebracht.  Das angebrachte Notbremsseil bremste den Anhänger zwar ab, konnte den Zusammenprall jedoch nicht verhindern. 

Die Fahrerin des Mini, eine 51 Wermelskirchenerin, erlitt durch den Unfall einen Schock und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Frau konnte jedoch nach kurzer Zeit wieder entlassen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße zeitweise gesperrt. red

Erst vor kurzem fuhr ein 28-jähriger falsch in eine Einbahnstraße. Bei der Kontrolle durch die Polizei ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum; der Test verlief dann auch positiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vatertag: Spaß in der Gruppe fällt diesmal aus
Vatertag: Spaß in der Gruppe fällt diesmal aus
Kirchenfenster summt am heutigen Weltbienentag
Kirchenfenster summt am heutigen Weltbienentag
Gegen Homophobie: Remscheid hisst Zeichen der Akzeptanz
Gegen Homophobie: Remscheid hisst Zeichen der Akzeptanz
H2O und Sportbad öffnen nicht am 30. Mai
H2O und Sportbad öffnen nicht am 30. Mai

Kommentare