Blaulicht

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

+

Zwei Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. Polizei schätzt Gesamtsachschaden auf fünfstellige Summe.

Wermelskirchen. Am Donnerstagmorgen gegen 8.45 Uhr ereignete sich auf der B51 Neuenhöhe ein Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten und hohem Sachschaden. Ein 56-jähriger Remscheider wollte mit seinem Renault nach rechts auf den Parkplatz einer ortsansässigen Firma abbiegen. Die 43-jährige Nissan-Fahrerin aus Wermelskirchen erkannte dies zu spät und fuhr ungebremst von hinten in den Renault. Die Fahrzeuge wurden bei dem Aufprall an den Karosserien stark beschädigt, beide Airbags lösten aus.

Die Unfallbeteiligten wurden mit leichten Verletzungen von einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Den Gesamtschaden der beiden Fahrzeuge schätzt die Polizei auf eine fünfstellige Summe. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei einen Fahrstreifen. Die Polizei leitete den Verkehr am gesperrten Fahrstreifen vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lkw rammt Ampel - Einschränkungen für Autofahrer
Lkw rammt Ampel - Einschränkungen für Autofahrer
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Beratungsstellen für Frauen befürchten Gewalt-Anstieg
Beratungsstellen für Frauen befürchten Gewalt-Anstieg
Verunglückte Artistin Natascha Frank bittet um Spenden
Verunglückte Artistin Natascha Frank bittet um Spenden

Kommentare