Bremsmanöver

E-Bike-Fahrerin stürzt und verletzt sich schwer

Eine Remscheiderin verletzte sich schwer, als sie mit ihrem E-Bike in Wermelskirchen stürzte (Symbolbild).
+
Eine Remscheiderin verletzte sich schwer, als sie mit ihrem E-Bike in Wermelskirchen stürzte (Symbolbild).

Bei einem Bremsmanöver überschlug sich die 35-Jährige mit ihrem Rad und stürzte. Ein Helm schützte ihren Kopf vor schwerwiegenden Verletzungen.

Remscheid/Wermelskirchen. Am Dienstagnachmittag stürzte eine E-Bike-Fahrerin aus Remscheid in Wermelskirchen bei einem Bremsmanöver und verletzte sich schwer. Die 35-jährige Remscheiderin war gegen 13.30 Uhr mit ihrem Pedelec auf dem Geh-/Radweg im Ortsteil Arnzhäuschen aus Stumpf kommend in Richtung Dabringhausen-Ortsmitte unterwegs. In Arnzhäuschen befanden sich Fußgänger vor ihr auf dem Geh-/Radweg, berichtet die Polizei. Die Radfahrerin betätigte erst die Klingel und bremste dann stark ab. Sie nutzte dazu jedoch nur die Vorderradbremse, wobei das Vorderrad blockierte und sich das Fahrrad überschlug.

Wermelskirchen: Radfahrerin aus Remscheid bei Sturz schwer verletzt

Bei dem Sturz verletzte sich die Frau vermutlich schwer, heißt es von der Polizei weiter. die 35-Jährige trug einen Fahrradhelm, der zumindest schwerwiegende Kopfverletzungen verhindern konnte. Die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an ihrem Pedelec wird zusammen mit leichten Schäden an ihrem Fahrradhelm auf 200 Euro geschätzt. red

Kürzlich wurde bei einem Unfall auf der Kreuzung Konrad-Adenauer-/Elberfelder Straße in Remscheid ebenfalls ein Pedelec-Fahrer schwer verletzt: Beim Abbiegen übersah der 35-Jährige Radfahrer ein vorfahrtsberechtigtes Auto.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Drei weitere Todesfälle
Corona: Drei weitere Todesfälle
Corona: Drei weitere Todesfälle
Hardtpark: Unbekannter entreißt 79-Jähriger die Handtasche
Hardtpark: Unbekannter entreißt 79-Jähriger die Handtasche
Hardtpark: Unbekannter entreißt 79-Jähriger die Handtasche
Unfall: Lkw fährt in ein Haus
Unfall: Lkw fährt in ein Haus
Unfall: Lkw fährt in ein Haus
Gräber sind in Remscheid eher günstig
Gräber sind in Remscheid eher günstig
Gräber sind in Remscheid eher günstig

Kommentare