Schule

Wegweiser für Kinderrechte

+
Barbara Freund (li.) und Schulleitern Judith Flohr (re.) mit einigen Grundschülern am Kinderrechte-Wegweiser der Dörpfeldschule.

Vor der Dörpfeldschule an der Oststraße steht ein Wegweiser, der auf zahlreiche Kinderrechte hinweist.

2019 ist das Jahr der Kinderrechte. Sie wurden am 20. November 1989 in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten und traten am 5. April 1992 in Deutschland in Kraft. Sie gelten für alle Kinder. Heute geht es um das Recht der Kinder auf Bildung.

Um die Verwirklichung dieses Rechts auf der Grundlage der Chancengleichheit fortschreitend zu erreichen, ist insbesondere der Besuch der Grundschule zur Pflicht geworden. Dass an der OGGS Dörpfeldschule die Kinderrechte eine große Rolle spielen, ist gleich am Eingang nicht zu übersehen. Hier steht ein Wegweiser, an dessen zehn Richtungspfeilen die wichtigsten Kinderrechte geschrieben stehen.

Welche Rechte das sind und was die Schulkinder dazu zu sagen haben, lesen sie hier.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Remscheid sucht für den Jugendrat Kandidaten ab 14 Jahren
Remscheid sucht für den Jugendrat Kandidaten ab 14 Jahren
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Wermelskirchen?
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Wermelskirchen?
Wie gut kennen Sie unser Remscheid?
Wie gut kennen Sie unser Remscheid?
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Wermelskirchen?
Adventsrätsel: Wie gut kennen Sie Wermelskirchen?

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren