Einsatz

Feuer bei Vaillant automatisch gelöscht

+

Ein Maschinenbrand bei Vaillant am Mittwoch war bereits gelöscht, als die Feuerwehr eintraf.

Dennoch gab es genug für die Einsatzkräfte zu tun. Um 10.37 Uhr waren sie automatisch über das Feuer informiert worden. Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst, und Sprinkler konnten die Flammen löschen. So sahen die Wehrleute nur noch eine leichte Verrauchung, berichtete Einsatzleiter Ferdinand Rockholtz. 

Bis zum Mittag sei die Feuerwehr damit beschäftigt gewesen, das Löschwasser aus der Produktionshalle zu entfernen und mit einer Wärmebildkamera nach möglichen weiteren Brandherden zu suchen. Von der Feuerwehr heißt es, dass die Schäden am Gebäude gering seien. Die Brandursache sei unklar.

Vaillant teilt mit, dass die Produktion in dem betroffenen Bereich Pulverbeschichtung still steht und schnellstmöglich wieder aufgenommen werde. In allen anderen Fertigungsbereichen würde normal produziert. Verletzt wurde niemand, im Einsatz war der Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Löscheinheit Nord.  lho

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weltkriegsbombe im Garten gefunden

Weltkriegsbombe im Garten gefunden

Remscheider Grüne wollen die Versiegelung der Böden stoppen

Remscheider Grüne wollen die Versiegelung der Böden stoppen

Kreislauf, Sonnenbad, kühle Wohnung: Tipps für die heißen Tage

Kreislauf, Sonnenbad, kühle Wohnung: Tipps für die heißen Tage

Per „Hyper Lion“ in Schallgeschwindigkeit von Remscheid nach Köln

Per „Hyper Lion“ in Schallgeschwindigkeit von Remscheid nach Köln

SPD spricht mit Remscheidern über die Innenstadt

SPD spricht mit Remscheidern über die Innenstadt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren