Unfall

Autofahrerin aus Remscheid erfasst Fußgängerin

Eine Frau aus Hückeswagen ist von einer Autofahrerin aus Remscheid erfasst worden.
+
Eine Frau aus Hückeswagen ist von einer Autofahrerin aus Remscheid erfasst worden.

Die 62-Jährige musste wegen ihrer Verletzungen ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Hückeswagen/ Remscheid. Eine 62-jährige Hückeswagenerin ist bei einem Unfall am "Bergischen Kreisel" am Montag leicht verletzt worden. Laut Polizei wollte die Hückeswagenerin um 9 Uhr die Alte Ladestraße an einem Fußgängerüberweg überqueren. Zeitgleich näherte sich eine 53-jährige Ford-Fahrerin aus Remscheid dem Kreisverkehr. Sie bog nach rechts in die "Alte Ladestraße" in Richtung Kreisverkehr ab und kollidierte auf dem dortigen Fußgängerüberweg mit der Fußgängerin

Die 62-jährige Frau zog sich leichte Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. An dem Ford der 53-Jährigen entstand augenscheinlich kein Sachschaden. red

Erst am Wochenende war ein Radfahrer aus Remscheid bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Zahl der Todesfälle steigt -  OB und Krisenstabsleiter zur aktuellen Lage
Corona: Zahl der Todesfälle steigt - OB und Krisenstabsleiter zur aktuellen Lage
Corona: Zahl der Todesfälle steigt - OB und Krisenstabsleiter zur aktuellen Lage
Ermittlungen wegen Waffenbesitz gehen weiter
Ermittlungen wegen Waffenbesitz gehen weiter
Ermittlungen wegen Waffenbesitz gehen weiter
Schloss Burg startet virtuellen Weihnachtsmarkt
Schloss Burg startet virtuellen Weihnachtsmarkt
Schloss Burg startet virtuellen Weihnachtsmarkt
RGA-Leser spenden wieder für Kinder
RGA-Leser spenden wieder für Kinder
RGA-Leser spenden wieder für Kinder

Kommentare