Einsatz am Karsamstag

Feuer bricht im Lager eines Autohändlers aus

Schon bei der Anfahrt sahen die Feuerwehrleute eine dichte Rauchwolke.
+
Schon bei der Anfahrt sahen die Feuerwehrleute eine dichte Rauchwolke.
  • Andreas Weber
    vonAndreas Weber
    schließen

Neben der Berufsfeuerwehr waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hasten und Morsbach im Einsatz.

Von Andreas Weber

Der Brand in der Treppenstraße am Karsamstag war zwar schnell gelöscht, dennoch hörte sich der abendliche Alarm bei der Feuerwehr spektakulär an: Ein Feuer war um 19.48 Uhr in einer Gartenlaube mit Explosionen gemeldet worden. Schon bei der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte eine schwarze Rauchwolke von der Lenneper Straße aufsteigen.

Nach Eingang weiterer Anrufe wurde deshalb das Alarmstichwort erhöht und der B-Dienst sowie die Einheit Morsbach hinzugerufen. Zunächst war der Brand in der Stachelhauser Straße verortet worden. Bei Eintreffen stellten Einsatzleiter Sebastian Huß und seine Kollegen fest, dass sich der Brandherd in der Treppenstraße auf dem Gelände eines Autohändlers befand. Ein Stapel Reifen sowie sonstige gelagerte Teile waren lichterloh entflammt.

Immer wieder gab es auf dem Gelände weitere Explosionen. Dabei handelte es sich um Autoreifen und Spraydosen, die aufgrund der Hitze hochgegangen waren. Das Feuer hatte bereits auf eine angrenzende Gartenlaube übergegriffen.

Remscheid: Nachbarn versuchten zunächst, mit einem Gartenschlauch zu löschen

Bewohner des Nachbargrundstücks hatten versucht, mit einem Gartenschlauch ihr Gebäude zu schützen, waren dann aber aufgrund der Knallgeräusche in Deckung gegangen. Mit fünf Fahrzeugen und 30 Kräften war die Feuerwehr vor Ort. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz bekämpfte mit einem Hohlstrahlrohr den Brand, ein weiterer schützte, ebenfalls mit Hohlstrahlrohr, das angrenzende Wohngebäude. Nach zehn Minuten hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle und gelöscht. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Zum Zeitpunkt des Feuers hatten sich keine Menschen auf dem Gelände befunden.

Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Auch die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden, teilte die Feuerwehr mit.

Erst vergangene Woche hatte in Remscheid eine weggeworfene Kippe ein Waldfeuer entfacht. 25 Feuerwehrleute löschten den Brand.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Coronavirus trifft jetzt die jüngeren Remscheider - Stadt verlängert die Ausgangssperre
Coronavirus trifft jetzt die jüngeren Remscheider - Stadt verlängert die Ausgangssperre
Coronavirus trifft jetzt die jüngeren Remscheider - Stadt verlängert die Ausgangssperre
Heißwassergerät sorgt für Feuerwehreinsatz in Lennep
Heißwassergerät sorgt für Feuerwehreinsatz in Lennep
Heißwassergerät sorgt für Feuerwehreinsatz in Lennep
Remscheid verlängert die Ausgangssperre
Remscheid verlängert die Ausgangssperre
Remscheid verlängert die Ausgangssperre
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Remscheid sinkt weiter
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Remscheid sinkt weiter
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Remscheid sinkt weiter

Kommentare