Filmkulisse

Tannenhof spielt im aktuellen „Tatort“ eine wichtige Rolle

+
Die Filmaufnahmen im Tannenhof dauerten rund eine Woche. 

Am kommenden Sonntag, 17. Mai, wird der Köln-Tatort „Gefangen“ mit den Kommissaren Schenk und Ballauf im Fernsehen ausgestrahlt.

Remscheid. Gedreht wurde der Krimi im vergangenen Herbst auch auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Tannenhof in Lüttringhausen. Ein Filmteam der Bavaria hatte deshalb Räume in einem Gebäude auf dem Stiftungsgelände angemietet und für die Dreharbeiten hergerichtet. 

Die anschließenden Filmaufnahmen dauerten dann rund eine Woche. Ausgestrahlt wird der Tatort im ersten Programm am Sonntagabend um 20.15 Uhr. -ma-

Die Feilenfabrik Ehlis in Remscheid wurde bereits mehrfach als Filmkulisse genutzt. An dem historischen Ort in Schlepenpohl wurde zum Beispiel der Fernsehfilm „Duell der Brüder – Die Geschichte von Adidas und Puma“ gedreht. Auch für den Hollywoodfilm „Jeder stirbt für sich allein“ war das Fabrikgelände zum Filmset geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kirchenfenster summt am heutigen Weltbienentag
Kirchenfenster summt am heutigen Weltbienentag
Gegen Homophobie: Remscheid hisst Zeichen der Akzeptanz
Gegen Homophobie: Remscheid hisst Zeichen der Akzeptanz
Vatertag: Spaß in der Gruppe fällt diesmal aus
Vatertag: Spaß in der Gruppe fällt diesmal aus
Corona-Krise: Zurzeit sind neun Remscheider infiziert
Corona-Krise: Zurzeit sind neun Remscheider infiziert

Kommentare