Flüchtlingsinitiative

Brigitte Neff-Wetzel kritisiert Jens Nettekoven scharf

+
Brigitte Neff-Wetzel

Der Streit um die Teilnahme an der Initiative Seebrücke schwelt in Remscheid weiter.

  • Die Linken begrüßen den Vorschlag, sich der Initiative Seebrücke anzuschließen.
  • Die beinhaltet die Bereitschaft, zusätzliche Flüchtlinge aufzunehmen.
  • Der CDU-Kreisvorsitzende Jens Nettekoven hält das nicht für sinnvoll.

Remscheid. Dass der CDU-Fraktionsvorsitzende Jens Nettekoven einen Beitritt Remscheids zur Flüchtlingsinitiative Seebrücke ablehnt, stößt auf Kritik bei der sozialpolitischen Sprecherin der Linken im Remscheider Stadtrat Brigitte Neff-Wetzel. „Seine Ausführungen empören mich. Gibt er doch vor, der Vorsitzende einer Partei zu sein, die von sich behauptet, christlich zu sein.“ 

OB Burkhard Mast-Weisz möchte Initiative unterstützen

Sie begrüße den Vorschlag der Grünen, dass sich Remscheid der Initiative Seebrücke anschließt: „Seit Jahren sterben immer mehr Menschen auf dem Mittelmeer.“ Sie fordert OB Burkhard Mast-Weisz auf, die Initiative Seebrücke zu unterstützen. Damit wäre die Remscheider Bereitschaft verbunden, auf freiwilliger Basis zusätzliche Flüchtlinge aufzunehmen. zak

CDU: Seenotrettung keine kommunale Frage

Das ist unser Artikel vom 28.01.20:

Statt sich um mehr Flüchtlingszuweisungen zu bewerben, sollte sich Remscheid darauf konzentrieren, die derzeitige Integrationssituation zu meistern. Das fordert der CDU-Kreisvorsitzende Jens Nettekoven. Die Stadt erfülle ihre Pflicht, ehrenamtliche Helfer leisteten Einiges. Daher halte er es nicht für sinnvoll, dass die Stadt dem Bündnis Seebrücke beitritt, wie es die Grünen fordern. „Wir brauchen keine kommunalen oder nationalen Alleingänge bei der Flüchtlingsfrage, sondern mehr europäische Solidarität.“ red

Seit 2017 ist das Niveau der Flüchtlingszahlen in Remscheid konstant, sagt Claudia Schwarzweller, Fachdienstleiterin der Ausländerbehörde. Mit einer Online-Petition beim Deutschen Bundestag setzen sich Lehrer und Schüler der Rudolf-Steiner-Schule für eine Neuregelung des Familiennachzuges von Flüchtlingen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier stehen in Remscheid die Blitzer
Hier stehen in Remscheid die Blitzer
Nachwuchs-Filmstar Jonas Dassler wird erneut ausgezeichnet
Nachwuchs-Filmstar Jonas Dassler wird erneut ausgezeichnet
B 229: Baustelle führt zu einer Sperrung
B 229: Baustelle führt zu einer Sperrung
Klaus Mathies wehrt sich gegen Kritik von Reinhard Ulbrich
Klaus Mathies wehrt sich gegen Kritik von Reinhard Ulbrich

Kommentare