Täter stellt sich später der Polizei

Streit eskaliert: 20-Jähriger attackiert Kontrahenten mit Messer

+

Zwei Personen sind bei einer Auseinandersetzung am Samstagnachmittag verletzt worden.

Laut Polizei gerieten gegen 14.30 Uhr zunächst zwei Remscheider (20 und 25 Jahre) an der Johanniterstraße in Streit. In dessen Verlauf zückte der 20-Jährige ein Messer, mit dem er mehrfach ausholte und dabei - offenbar unbeabsichtigt - einen bis dahin unbeteiligten 27-Jährigen schwer verletzte, der den Streit schlichten wollte. Auch der 25-Jährige wurde verletzt.

Beide Opfer wurden zunächst vor Ort und dann später im Krankenhaus versorgt. Der Täter stellte sich im Laufe des Abends der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. red

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen aus Remscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Covid-19: Krisenstab wird in Maßnahmen bestärkt
Covid-19: Krisenstab wird in Maßnahmen bestärkt
Covid-19: Krisenstab wird in Maßnahmen bestärkt
Brand in einem Müllwagen endet glimpflich
Brand in einem Müllwagen endet glimpflich
Brand in einem Müllwagen endet glimpflich
L74: Motorradfahrer verletzt – Unfallfahrer flüchtet
L74: Motorradfahrer verletzt – Unfallfahrer flüchtet
L74: Motorradfahrer verletzt – Unfallfahrer flüchtet
Warnstreik: 74 Busse blieben im Depot stehen
Warnstreik: 74 Busse blieben im Depot stehen
Warnstreik: 74 Busse blieben im Depot stehen

Kommentare