Beiträge

Weniger Beiträge für Straßenausbau: Stadt wartet noch ab

+
Lassen die Technischen Betriebe am Kanal arbeiten, kann das für die Straßenanlieger teuer werden. Künftig könnten sie von einem Teil der Kosten entlastet werden.

Die Anlieger sollen geringere Beiträge zahlen. Eine Abschaffung hält TBR-Chef Michael Zirngiebl jedoch für kontraproduktiv.

Wer zahlt für den Ausbau von Straße und Gehweg vor dem eigenen Grundstück schon gerne? Der Straßenausbaubeitrag, den die Stadt verlangt, kann zudem leicht im fünfstelligen Bereich liegen. Nun will die Landesregierung den Grundstückseigentümern entgegen kommen und sie weniger zahlen lassen. Was der Chef der Technischen Betriebe Remscheid dazu sagt und für welche Maßnahmen in den vergangen Jahren überhaupt Beiträge erhoben wurden, lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Verunglückte Artistin Natascha Frank bittet um Spenden
Verunglückte Artistin Natascha Frank bittet um Spenden
5700 Firmen beantragen Kurzarbeit - Folgen für den Ausbildungsmarkt
5700 Firmen beantragen Kurzarbeit - Folgen für den Ausbildungsmarkt
Hückeswagen: 20 weitere Corona-Fälle im Altenzentrum
Hückeswagen: 20 weitere Corona-Fälle im Altenzentrum

Kommentare