Einsatz

Spezialkräfte überwältigen aggressiven Remscheider

+

Humboldtstraße: Nach einem Familienstreit drohte der 34-Jährige der Polizei mit einem Messer.

Am Donnerstagvormittag hat ein 34-jähriger Remscheider einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Laut Angaben der Einsatzkräfte verhielt sich der Mann gegen 10.50 Uhr nach einer familieninternen Auseinandersetzung  aggressiv gegenüber den eingesetzten Polizisten. Dabei drohte er ihnen mit einem Messer und zog sich dann in seine Wohnung an der Humboldtstraße im Bereich Honsberg zurück. Spezialkräfte wurden eingesetzt, um eine weitere Gefahr auszuschließen. Sie überwältigten den Mann schließlich. Niemand kam bei der Aktion zu Schaden. Die Polizei begleitete den 34-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Umstände, die zu dem Verhalten des Remscheiders führten, müssen nun geklärt werden, teilt die Polizei mit. -böh-

Bereits am Dienstag stoppte die Polizei in Remscheid einen auffälligen Transporter. Gleich mehrere Mängel wurden an dem Fahrzeug festgestellt. Der Lkw war auf dem Weg nach Portugal.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Remscheid sinkt weiter
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Remscheid sinkt weiter
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz in Remscheid sinkt weiter
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare