Jugendarrest

Sozialstunden verweigert: Junger Remscheider in Aachen festgenommen

+

Der 21-Jährige sollte einen vierwöchigen Dauerarrest verbüßen, weil er sich geweigert hatte, 40 Sozialstunden abzuleisten.

Ein 21-jähriger Mann aus Remscheid ist am Sonntag von der Bundespolizei in Aachen festgenommen worden. Er war den Beamten bei einem Streifgang durch den Aachener Hauptbahnhof aufgefallen.

Bei der anschließenden Überprüfung stellte die Streife fest, dass der 21-Jährige vom Amtsgericht Remscheid zur Festnahme ausgeschrieben war. Demnach sollte er einen vierwöchigen Dauerarrest verbüßen, weil er sich geweigert hatte, 40 Sozialstunden abzuleisten. Zudem bestand noch eine weitere Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft Köln, die gegen ihn ein Strafverfahren wegen Diebstahls führt. Der 21-Jährige wurde von der Bundespolizei in die Jugendarrestanstalt in Remscheid gebracht.

Weitere Blaulicht-Meldungen lesen Sie hier.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Löwe auf dem Rathausplatz soll untersucht werden
Löwe auf dem Rathausplatz soll untersucht werden
Polizeikontrolle: Autofahrer aus Remscheid unter Drogeneinfluss
Polizeikontrolle: Autofahrer aus Remscheid unter Drogeneinfluss
TV-Show: Remscheider tritt in die Höhle der Löwen
TV-Show: Remscheider tritt in die Höhle der Löwen
Casselly: Kinder präsentieren eine zauberhafte Zirkusgala
Casselly: Kinder präsentieren eine zauberhafte Zirkusgala

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren