Sanierung in Hasten

Sanierung: Haus Cleff erwacht aus Dornröschenschlaf

Bernhard Bramlage und Susanne Priebs (l.) vom Architekturbüro Bramlage erklären Beatrice Schlieper (Förderverein) und weiteren Interessierten, wie die Fassade des Hauses Cleff saniert wird. Dieses ist im Grunde eine Doppelhaushälfte mit zwei Portalen. Jedes hat ein eigenes, bürgerliches Wappen.
+
Bernhard Bramlage und Susanne Priebs (l.) vom Architekturbüro Bramlage erklären Beatrice Schlieper (Förderverein) und weiteren Interessierten, wie die Fassade des Hauses Cleff saniert wird. Dieses ist im Grunde eine Doppelhaushälfte mit zwei Portalen. Jedes hat ein eigenes, bürgerliches Wappen.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Das Gerüst steht, die Ausschreibung läuft. Die Fassade soll in zwei Jahren erneuert sein.

von Melissa Wienzek 

Das Grimmsche Märchen über Dornröschen hätte genauso gut in Hasten geschrieben werden können. Denn dort gibt es ebenfalls eine Schönheit, die jahrelang im Schlaf lag und nun wachgeküsst wurde: das Haus Cleff. Denn die Sanierung des 241 Jahren alten Patrizierhauses ist gestartet. Seit Dezember 2013 ist das marode Denkmal geschlossen. Nun erwacht es zu neuem Leben.

Wie es nun weiter geht und wie viel die Sanierungsmaßnahmen kosten, lesen sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

"Hurra Kinderlieder" unterhält Groß und Klein
"Hurra Kinderlieder" unterhält Groß und Klein
"Hurra Kinderlieder" unterhält Groß und Klein
Lennep: Sechs Wochen Baustelle
Lennep: Sechs Wochen Baustelle
Lennep: Sechs Wochen Baustelle

Kommentare