Ex-GNTM-Teilnehmerin bei #tvog

"Ich will sie nicht mögen, aber . . ." - So reagiert das Netz auf Sallys Auftritt bei The Voice

+
Sally Haas steht wieder im Rampenlicht: Die 19-Jährige singt bei „The Voice of Germany“.

Bei "Germany’s Next Topmodel" landete sie 2018 auf dem 6. Platz - nun versucht die 19-jährige Remscheiderin ihr Glück als Musikerin. Sie hat es in Alice Mertons Team geschafft. 

  • Die 9. Staffel der Castingshow "The Voice of Germany" ist in vollem Gange. 
  • Am Donnerstag, 19. September, sang Sally Haas aus Remscheid bei den Blind Auditions. 
  • Sie gehört dem Team von Alice Merton an. 

Update vom 20. September, 12 Uhr: Sie hat es geschafft: Sally Haas konnte bei den Blind Auditions von "The Voice of Germany" am Donnerstagabend vor einem Millionenpublikum überzeugen und hat sich dem Team der Sängerin Alice Merton angeschlossen. Doch nicht bei allen kam der Auftritt der 19-Jährigen gut an: Die Reaktionen im Netz waren geteilt. 

Daniele Negroni gehört zu den Gratulanten

Für Spott sorgte vor allem der Beruf der Remscheiderin: Influencerin. "Influencer/in, das Arschgeweih unter den Berufen der Neuzeit", kommentierte ein Twitter-Nutzer. 

Ein anderer meinte: "Ich hoffe, es kommen wieder Zeiten, in denen Instagramfollower unwichtig werden und Lebensleistung wieder was wert ist."

Doch es gab auch Unterstützung: 

In Erinnerung geblieben ist Sally Haas vielen Menschen durch ihre Teilnahme an "Germany's Next Topmodel". "Höh? Gehören die gescheiterten GNTM-Mädels nicht normalerweise ins Dschungelcamp oder zu PromiBB?", fragte ein Nutzer auf Twitter. 

Die 19-jährige Remscheiderin ließ jedoch mit ihrer Performance des Hits "Riptide" von Vance Joy die meisten Kritiker verstummen. 

Zu den Gratulanten gehörte auch Daniele Negroni. Der Zweitplatzierte der Deutschland-sucht-den-Superstar-Staffel 2012 kommentierte "Verdient weiter" auf Instagram.

"The Voice of Germany": So lief Sallys Blind Audition

Update vom 19.September, 21 Uhr: Sally Haas hat es geschafft. Sie übersteht die Blind Auditions und kommt eine Runde weiter. Mit dem Titel "Riptide" von Vance Joy wollte die Remscheiderin die Coaches überzeugen. Doch vorher gab es noch einen Rückblick auf Sallys dramatisches Umstyling bei Germanys Next Topmodel und aufmunternde Worte. Unter anderem von GNTM-Gewinnerin Toni: "Sie schafft das!". Noch bis kurz vor ihrem Auftritt drehte die Influencerin Handyvideos für ihre Follower.

Dann ging es los und die Remscheiderin performt ihren Song. Coach Alice Merton ("No Roots") haute als Erste auf den roten Buzzer und drehte sich um. Kurz vor Ende des Songs gab ihr auch Mark Forster ein Yes. Ihren Wunschcoach Sido konnte Sally allerdings nicht überzeugen. Er habe es nicht gefühlt, begründete der Rapper seine Entscheidung.

Im Herzen gefühlt hatte es aber Mark Forster, der so um die Kandidatin buhlte, auch wenn sie keine "Gesangsakrobatin" sei. Sängerin Alice Merton lobte die Lässigkeit in der Stimme. Jetzt musste sich Sally entscheiden: Team Mark oder Team Alice? "Es gibt eine Person, die besser passt", erklärte sie. Und das war Alice Merton. Mit ihr als Coach geht es für die Remscheiderin in die nächste Runde von "The Voice of Germany".

Unser Artikel vom 18. September

Von Andreas Weber und Manuel Böhnke 

Angesprochen auf ihre Zukunftspläne, antwortete Sally Haas im Mai 2018 im RGA-Interview: "Das Singen und Rappen macht mir auch Spaß." Rund eineinhalb Jahre später kommt sie einem Leben als Musikerin ein Stück näher. Die Remscheiderin, die 2018 den6. Platz bei "Germany’s Next Topmodel" (GNTM) belegte, nimmt ab Mitte September an der Musik-Castingshow "The Voice of Germany" teil. Am Donnerstag, 19. September (20.15 Uhr, Pro 7), tritt sie bei den „Blind Auditions“ ans Mikro.

Sally Haas hat Angst, nicht ernst genommen zu werden

"Im Model-Leben bin ich daran gewöhnt, oberflächlich bewertet zu werden. Und bei 'The Voice of Germany' ist das gar nicht der Fall. Die Coach-Stühle sind umgedreht, ich kann ich selbst sein, meine Stimme zählt hier ganz alleine – das genieße ich sehr“, erzählt die19-Jährige in einem Video auf der offiziellen Show-Website, in dem sie sich als eines von 20 Talenten der neuen Staffel vorstellt. Sie sei "mega aufgeregt" und habe Angst, nicht ernst genommen zu werden, weil sie den Leuten eher als Model bekannt sei. Ihr Ziel: "Ich hoffe, den Leuten zeigen zu können, dass das eine Leidenschaft ist, die wirklich von innen kommt." 

Ein Video zeigt sie 2015 auf der Bühne in Wermelskirchen

Die meisten Menschen kennen Sally Haas wohl als Kandidatin der 13. Staffel der Show "Germany’s Next Topmodel". Sie hofft, von ihren dort gesammelten Erfahrungen profitieren zu können: "Das war eine mega Reise. Ich habe viel dazu gelernt, was ich bei 'The Voice of Germany' umsetzen kann." Bereits vor dem Start ihrer Model-Karriere hat sie mit Musik im Rampenlicht gestanden, erzählt die ehemalige Schülerin der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in dem rund dreiminütigen Vorstellungsclip. Das beweist ein Youtube-Video aus dem Jahr 2015: Darin ist Sally Haas singend auf der Bühne der Kattwinkelschen Fabrik in Wermelskirchen zu sehen. 

Ihre rätselhafte halbseitige Gesichtslähmung ist überwunden

„Hätte ich damals nicht zufällig den Aufruf für GNTM gesehen, wäre es eher 'The Voice' geworden“, erklärt sie dem RGA. Singen hat für sie schon früh dazu gehört. „Besonders meine Eltern durften sich jahrelang aus meinem Zimmer meinen Gesang anhören und sind, glaube ich, auch froh darüber, dass ich an meiner Leidenschaft festhalte“, dankt Sally Mama und Papa für denZuspruch und das Selbstbewusstsein, dass diese ihr für den zweiten TV-Großeinsatz im Rampenlicht mitgeben. Nach GNTM habe sie sich gesanglich weiterentwickeln wollen. „Da ich 'The Voice'-Fan bin, und weiß, dass man bei diesem Format nicht wirklich verliert, sondern nur dazu lernt, dachte ich, das ist eine gute Idee.“ Ihre rätselhafte halbseitige Gesichtslähmung, die zwischenzeitlich im Boulevard Schlagzeilen machte, ist überwunden.

Sally Haas hofft, in Sidos Team zu landen

Der wohl größte Unterschied zwischen "The Voice of Germany" und anderen Casting-Shows ist, dass die Coaches die Teilnehmer in der ersten Runde nicht sehen können. Erst wenn ihnen der Gesang gefällt, drücken sie einen Buzzer, wodurch sich ihr Stuhl in Richtung des Kandidaten dreht. Sally Haas hofft, bei den sogenannten Blind Auditions vor allem Sidos Aufmerksamkeit zu erregen und ins Team des Rappers zu kommen. Neben dem 38-Jährigen suchen auch Mark Forster, Rea Garvey und Alice Merton nach Talenten für ihre Teams. Ihren Wunsch erklärt die 19-Jährige so: "Ich bin mit seiner Musik aufgewachsen, komme vom Rap." Denn geprägt ist Sally von amerikanischer Hip-Hop/Trap oder R&B-Musik. Gerne covere sie jedoch auch englischsprachige Popsongs, weil diese oft schöne Texte hätten, „mit denen ich mich identifizieren kann“ und „meine Gefühle transportieren kann“, sagt sie. Am Donnerstagabend versucht sie die Jury mit „Riptide“ von Vance Joy zu überzeugen. Sollte Sidos Stuhl sich nicht umdrehen, sei sie freilich auch für die übrigen Coaches offen: "Ich freue mich, wenn sich auch nur ein Stuhl umdreht."  

Die neue Staffel beginnt am 12. September

Mit ihrem Talent als Sängerin erfreut Sally Haas nicht nur immer wieder ihre rund 76 000 Instagram-Follower. Im Juli begleitete sie ihren Freund, den Rapper Juicy Gay, zum Splash-Festival. Dort stand das Paar zusammen auf der Bühne, um vor den Hip-Hop-Publikum seinen gemeinsamen Song "Gucci Pain" zu spielen. 

Unter anderem begleiten sie Toni Dreher-Adenuga und Juicy Gay

Juicy Gay begleitet die 19-Jährige auch zu ihrem Auftritt bei "The Voice of Germany". Außerdem mit dabei sind unter anderem ihre Eltern und Toni Dreher-Adenuga. Sie siegte 2018 bei "Germany’s Next Topmodel" und ist seit der Sendung mit Sally Haas befreundet. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

big sister @toni.dreher

Ein Beitrag geteilt von sally ann (@sally.ann) am

Neue Folgen gibt es donnerstags und sonntags

Und auch ihre Fans können am Fernseher dabei sein, wenn die Remscheiderin, die seit rund einem Jahr in Berlin lebt, versucht, den nächsten Schritt ihrer Karriere zu gehen: vom Model zur Influencerin zur Musikerin? Die 9. Staffel von "The Voice of Germany" beginnt am Donnerstag, 12. September, um 20.15 Uhr auf ProSieben und am Sonntag, 15. September, inSat.1. Anschließend kommt jeden Donnerstag eine neue Folge auf ProSieben und jeden Sonntag eine neue Episode in Sat.1. 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Viertelklang“: Ladenlokal-Konzerte locken viele Gäste
„Viertelklang“: Ladenlokal-Konzerte locken viele Gäste
Vorfahrt missachtet: Unfall in der Taubenstraße
Vorfahrt missachtet: Unfall in der Taubenstraße
Zehn DJs legen in sechs Kneipen auf
Zehn DJs legen in sechs Kneipen auf
Eisernstein: So soll das neue Wohngebiet gestaltet werden
Eisernstein: So soll das neue Wohngebiet gestaltet werden

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren