Einsatz

Remscheider Feuerwehr hilft bei Evakuierung

Mit acht Fahrzeugen waren die Wehrleute vor Ort. Foto: Feuerwehr
+
Mit acht Fahrzeugen waren die Wehrleute vor Ort. 

Die Remscheider Feuerwehr hat bei der Evakuierung nach einem Bombenfund in Düsseldorf geholfen.

Remscheid. Wie die Feuerwehr mitteilt, haben die Einsatzkräfte am Freitag mit acht Rettungsdienstfahrzeugen 34 betroffene Düsseldorfer aus dem Gefahrenbereich im Stadtteil Derendorf in Notunterkünfte gebracht. 

Nach der erfolgreichen Entschärfung der Zehn-Zentner-Bombe wurden zudem 29 Personen vom Remscheider Rettungsdienst in ihre Wohnungen zurückgebracht. Erst am Samstagmorgen um 5 Uhr waren alle Einsatzkräfte – zehn Wehrleute, vier vom DRK und vier von den Johannitern – nach einer schlaflosen Nacht wieder zurück in Remscheid. Die Weltkriegsbombe war am Freitag bei Bauarbeiten entdeckt worden. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadtverwaltung bittet zum Probesitzen auf die Alleestraße
Stadtverwaltung bittet zum Probesitzen auf die Alleestraße
Medizinischer Notfall: Autofahrer prallt gegen Baum
Medizinischer Notfall: Autofahrer prallt gegen Baum
Freibad Eschbachtal öffnet definitiv am Donnerstag
Freibad Eschbachtal öffnet definitiv am Donnerstag
Ausgebüxter Junghund sorgt für Polizeieinsatz in Remscheid
Ausgebüxter Junghund sorgt für Polizeieinsatz in Remscheid

Kommentare