Pferdestall

Remscheid: Wehrmacht-Justiz hat Grundgesetz geprägt

+
Ausstellung eröffnet: Hans Heinz Schumacher (Förderverein) bei seiner Ansprache – Ulrich Baumann (hinten links), Thomas Kutschaty (2.v.r.) und Burkhard Mast-Weisz (r.) hören zu.

Im Pferdestall wurde die Ausstellung „Was damals Recht war . . .“ eröffnet. Remscheid ist deren 52. Station.

Am Samstag (10.30 Uhr) bietet Kurator Dr. Ulrich Baumann eine Führung durch „Was damals Recht war . . .“ an. Der Pferdestall öffnet von 10.30 bis 14 Uhr. Am Sonntag, 8. September, findet eine weitere Führung (11 Uhr) statt, diesmal mit ausgebildeten Führern aus dem Pool des EMA-Gymnasiums. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Was damals Recht war . . .“ wird bis März 2020 in Remscheid bleiben. 

Lesen Sie hier alles zur Ausstellungseröffnung im Pferdestall.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier stehen in Remscheid die Blitzer
Hier stehen in Remscheid die Blitzer
Nachwuchs-Filmstar Jonas Dassler wird erneut ausgezeichnet
Nachwuchs-Filmstar Jonas Dassler wird erneut ausgezeichnet
Klaus Mathies wehrt sich gegen Kritik von Reinhard Ulbrich
Klaus Mathies wehrt sich gegen Kritik von Reinhard Ulbrich
Welche Rechte hat die Polizei?
Welche Rechte hat die Polizei?

Kommentare