Freibad

Ungewöhnlicher Anblick im Eschbachtal: Wo ist nur das Wasser hin?

Das kleine Becken mit einem Fassungsvermögen von 800 Kubikmetern ist bereits leergelaufen, das große mit 2800 Kubikmetern so gut wie.
+
Das kleine Becken mit einem Fassungsvermögen von 800 Kubikmetern ist bereits leergelaufen, das große mit 2800 Kubikmetern so gut wie.

Voraussichtlich am 16. März starten die notwendigen Sanierungsarbeiten, die laut Gutachten nötig sind, damit das Bad zum 1. Juni öffnen kann.

Wenn Autofahrer im Eschbachtal von der Straße aus weiße Fliesen und schwarze Markierungen in den Freibadbecken sehen, bedeutet das: Hier stimmt was nicht. Richtig. Das Sportamt lässt derzeit früher als geplant das Wasser ab. Das kleine Becken mit einem Fassungsvermögen von 800 Kubikmetern ist bereits leergelaufen, das große mit 2800 Kubikmetern so gut wie. „Dieses Jahr sind die Becken besonders dreckig“, sagt Sportamtsleiter Martin Sternkopf. 

Zunächst rückt nun die Putzkolonne an. Voraussichtlich am 16. März starten die notwendigen Sanierungsarbeiten, die laut Gutachten nötig sind, damit das Bad zum 1. Juni öffnen kann. Das Sportamt plant den Ablauf gerade mit einem Architekturbüro aus Wuppertal. Unter anderem müssen hunderte Schellen um die Rohrleitungen erneuert und scharfkantige Fliesen ausgewechselt werden. mw

Das Freibad-Team führt die nötigen Arbeiten aus, damit das älteste Binnenfreibad Deutschlands am 1. Juni öffnen kann. Der Rat hatte dafür zuletzt per Dringlichkeitsbeschluss 275 000 Euro freigegeben. Auch für die große Sanierung schöpft das Freibad-Team neue Hoffnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brand in einem Müllwagen endet glimpflich
Brand in einem Müllwagen endet glimpflich
Brand in einem Müllwagen endet glimpflich
Covid-19: Krisenstab wird in Maßnahmen bestärkt
Covid-19: Krisenstab wird in Maßnahmen bestärkt
Covid-19: Krisenstab wird in Maßnahmen bestärkt
L74: Motorradfahrer verletzt – Unfallfahrer flüchtet
L74: Motorradfahrer verletzt – Unfallfahrer flüchtet
L74: Motorradfahrer verletzt – Unfallfahrer flüchtet
Warnstreik: 74 Busse blieben im Depot stehen
Warnstreik: 74 Busse blieben im Depot stehen
Warnstreik: 74 Busse blieben im Depot stehen

Kommentare