Kriminalität

Tankstelle: Räuber droht Mitarbeiter mit Schusswaffe

Der Überfall auf die Tankstelle an der Schützenstraße hat sich am Mittwoch gegen 21.30 Uhr ereignet.
+
Der Überfall auf die Tankstelle an der Schützenstraße hat sich am Mittwoch gegen 21.30 Uhr ereignet.

Der flüchtige Täter ist auffallend groß und soll etwa 40 Jahre alt sein.

Remscheid. Am Mittwoch hat ein Mann gegen 21.30 Uhr eine Tankstelle an der Schützenstraße in Remscheid überfallen. Laut Polizei forderte der Täter von dem 30-jährigen Mitarbeiter die Herausgabe von Bargeld. Dabei drohte er ihm mit einer Schusswaffe. Anschließend flüchtete der Räuber mit seiner Beute in Richtung Beethovenstraße. 

So soll der Täter aussehen

Der Mann ist circa 2 Meter groß, hat eine kräftige Figur und ist etwa 40 Jahre alt. 

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. 0202/284-0 zu melden. red

Erst vor zwei Wochen hatte es einen Raubüberfall auf eine Frau gegeben, bei dem die Täter Kinder waren. Ihr Opfer war eine 66-jährige Frau, die gerade vom Einkaufen kam.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Weihnachtstreff fällt 2020 aus - Inzidenz jetzt bei 245,2
Corona: Weihnachtstreff fällt 2020 aus - Inzidenz jetzt bei 245,2
Corona: Weihnachtstreff fällt 2020 aus - Inzidenz jetzt bei 245,2
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig

Kommentare