Warnstreik im öffentlichen Dienst

Streik: Busse fahren nicht, Kitas und Schwimmbäder geschlossen

+
Die Busse blieben auch am Mittwoch wieder im Depot stehen.

Von den Warnstreiks sind auch die Müllabfuhr und die Versorgungssparte im öffentlichen Dienst betroffen.

Update: Streik betrifft am Dienstag auch das Servicecenter

Remscheid. Der ganztägige Warnstreik, zu dem die Gewerkschaft ver.di für Dienstag aufgerufen hat, hat auch Auswirkungen auf das Bergische ServiceCenter, teilt die Stadt Remscheid mit. Die Rufnummer der Remscheider Stadtverwaltung (0 21 91) 16 00 ist daher ganztägig nicht erreichbar. Allerdings: Für wichtige Fragen rund um das Thema Corona bleibt die Hotline (0 21 91) 16 2000 geöffnet. Andere Auskünfte werden unter dieser Nummer nicht erteilt.

Streik: Busse, H2O, Kitas und der Müll

Remscheid. Auch am Dienstag streiken die Busfahrer, dazu bleiben das H2O und das Sportbad am Park geschlossen. Auch die Geschäftsstellen der Sparkasse bleiben geschlossen. Erstmals ist zudem die Versorgungssparte von den Warnstreiks im öffentlichen Dienst betroffen. „Die Versorgung mit Strom, Gas, Wasser und Wärme ist jedoch gesichert“, erklären die Stadtwerke Remscheid.

Vor der nächsten Verhandlungsrunde am Donnerstag erhöht die Gewerkschaft Verdi den Druck auf die kommunalen Arbeitgeber. Nachdem am Montag die Busse der Stadtwerke im Depot blieben, erscheinen die Fahrer auch am Dienstag nur in der Wagenhalle, um sich in die Streiklisten einzutragen. Ebenfalls soll sich das Personal in den Bädern und in der Versorgungssparte dem Warnstreik anschließen. Auch das EWR-Service-Center im Allee-Center bleibt geschlossen. Die Stadtwerke verweisen auf die Service-Hotline Tel. (08 00) 0 16 41 64.

Am Mittwoch sollen die Busse normal fahren, die Bäder geöffnet sein. Verdi ruft Dienstag und Mittwoch auch zu ganztägigen Warnstreiks in städtischen Kindertageseinrichtungen auf. Die betroffenen Kitas haben die Eltern informiert. Von 20 Kitas sind fünf geschlossen: Fürberg, Hölterfeld, Honsberg, Königstraße und Lüttringhauser Straße. Folgende Kitas bieten mit einer Gruppenstärke eine Notbetreuung für berufstätige Eltern an: Am Holscheidsberg, Am Schützenplatz, Eisernstein, Hasenberg, Henkelshof, Paulstraße und Sedanstraße. Weitere Kitas laufen normal: Arnoldstraße, Bergisch Born, Dicke Eiche, Kremenholler Straße, Remscheider Straße, Rosenhügel, Struck und Vieringhausen. Am Mittwoch, 21. Oktober, ist ausschließlich die Kita Bergisch Born geschlossen. Vieringhausen hält eine Notbetreuung von 8 bis 16 Uhr vor.

Am Dienstag wird auch die Abfallentsorgung bestreikt. Die Altpapiertonnenleerung entfällt ersatzlos. Die TBR bitten, die Tonnen nicht wie üblich an die Straße zu stellen. Bis zum nächsten Abholtermin bleibt die Möglichkeit, Papier in den öffentlichen Sammelcontainern zu entsorgen. ric/AWe

Unsere Erstmeldung vom 16.10.2020

Remscheid. Wie die Gewerkschaft Verdi und die Remscheider Stadtwerke übereinstimmend melden, sind für den kommenden Montag und den Dienstag Warnstreiks geplant. 

Die Busse würden am Montag von Betriebsbeginn an nicht fahren, der Streik 48 Stunden dauern, so die Stadtwerke: „Das bedeutet für die Fahrgäste, dass die Nachtexpresse von Sonntag auf Montag wie gewohnt verkehren. Über den weiteren Tagesverlauf am Montag und am Dienstag wird keine Buslinie fahren.“ 

Die ersten Fahrten würden dann voraussichtlich am Mittwoch um 4 Uhr starten. Zudem bleibe das MobilCenter im Allee-Center geschlossen. Der Ticketverkauf sowie die elektronische Fahrplanauskunft per Internet stünden zur Verfügung, auch die Verkehrshotline Tel. (0 18 06) 50 40 30 sei erreichbar. -wey-

Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz auf, sich im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst einzusetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Stadt erwartet neue Corona-Maßnahmen - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt erwartet neue Corona-Maßnahmen - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt erwartet neue Corona-Maßnahmen - Krisenstab blickt nach Berlin
Einbrecher gelangen erneut in Schule
Einbrecher gelangen erneut in Schule
Einbrecher gelangen erneut in Schule
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Betonmischer muss ausweichen und kippt auf die Seite
Betonmischer muss ausweichen und kippt auf die Seite
Betonmischer muss ausweichen und kippt auf die Seite

Kommentare