Glaube

Sternsinger-Segen kommt diesmal per Post

Die Sternsinger kommen diesmal nicht persönlich. Archivfoto: cb
+
Die Sternsinger kommen diesmal nicht persönlich.

Corona hat auch Einfluss auf die Sternsinger-Aktion 2021.

Remscheid. Unter dem Motto „Sternsingen – aber sicher“ hätten sich die verkleideten Königinnen und Könige mit ihren erwachsenen Begleitern eigentlich am 9. und 10. Januar auf den Weg von Haus zu Haus machen sollen, um Segen zu bringen und Spenden zu sammeln, berichtet die katholische Pfarrei St. Suitbertus in Alt-Remscheid. Aber das Infektionsrisiko, dem sich Kinder, Begleiter und die Besuchten aussetzen würden, sei einfach zu groß. 

Deswegen bittet man nun um Spenden per Überweisung – und verschickt den Segen per Post: „Alle Haushalte, die wir sonst immer besucht haben, werden in der ersten Januarwoche in ihrem Briefkasten einen Umschlag mit gesegneter Aufkleber-Aufschrift 20*C+M+B+21 finden“, verspricht Rafaela Peil vom Organisationsteam. 

In den Umschlägen befinde sich außerdem ein kleiner Gruß von den Sternsingern, verbunden mit der Bitte um eine Spende, die wie immer vor allem Kindern zugutekommen wird. Spenden seien unter anderem auf das Konto Kirchengemeinde Sankt Suitbertus möglich, weitere Infos unter Tel. (0 21 91) 2 47 73. -wey-

Rucksäcke ersetzen gemeinsame Weihnachtsfeier

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

A46 noch länger gesperrt, Bahnstrecke und Morsbachtalstraße gesperrt
A46 noch länger gesperrt, Bahnstrecke und Morsbachtalstraße gesperrt
A46 noch länger gesperrt, Bahnstrecke und Morsbachtalstraße gesperrt
Neuerungen greifen ab diesem Montag
Neuerungen greifen ab diesem Montag
Neuerungen greifen ab diesem Montag
Corona: Weniger bestätigte Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 89,8
Corona: Weniger bestätigte Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 89,8
Corona: Weniger bestätigte Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 89,8
Spaziergänger finden zwei ausgesetzte Meerschweinchen
Spaziergänger finden zwei ausgesetzte Meerschweinchen
Spaziergänger finden zwei ausgesetzte Meerschweinchen

Kommentare