Tipps für den richtigen Umgang

Schäden durch Wildtiere im „grünen“ Remscheid häufen sich

+
So kann es nach einem Wildschwein-Besuch aussehen: Auf der Suche nach Nahrung pflügen die Tiere den Boden um.

Berichte über Wildschwein-Schäden in Gärten nehmen zu. Das Stadtforstamt gibt Tipps für den richtigen Umgang mit dem Schwarzwild.

Wildtiere sind in einer „grünen“ Großstadt wie Remscheid keine Seltenheit. Füchsen, Mardern und auch den eigentlich aus Nordamerika stammenden Waschbären kann man hier häufiger begegnen, meist ohne negative Folgen. Anders sieht das bei Wildschweinen aus, die bei ihrer Suche nach Nahrung auch schon mal den einen oder anderen Garten verwüsten. Lesen Sie hier, was der sicherste Schutz für den eigenen Garten ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Weihnachtstreff fällt 2020 aus - Inzidenz jetzt bei 245,2
Corona: Weihnachtstreff fällt 2020 aus - Inzidenz jetzt bei 245,2
Corona: Weihnachtstreff fällt 2020 aus - Inzidenz jetzt bei 245,2
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Ohne Probleme: „Zwei tolle Jungs“ kommen durch den Tüv
Ohne Probleme: „Zwei tolle Jungs“ kommen durch den Tüv
Ohne Probleme: „Zwei tolle Jungs“ kommen durch den Tüv

Kommentare