Alleinunfall

Sattelzugfahrer aus Remscheid verliert 30-Tonnen-Auflieger 

Der Fahrer des Sattelzuges aus Remscheid hatte seinen Auflieger verloren.
+
Der Fahrer des Sattelzuges aus Remscheid hatte seinen Auflieger verloren.

Ein Spezialunternehmen rückte in der Nacht aus, um den schweren Auflieger abzutransportieren. Den Fahrer erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

  • Ein 54-jähriger Fahrer eines Sattelzuges hat in Burscheid seinen Auflieger verloren.
  • Der 30-Tonnen-Auflieger schlug auf die Fahrbahn auf, aber kippte zum Glück nicht um.
  • Den Fahrer aus Remscheid erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Burscheid/Remscheid. Ein Sattelzugfahrer aus Remscheid verlor am frühen Montagmorgen in Burscheid seinen Auflieger. Der 54-Jährige war um kurz nach 1 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Ösinghausener Straße von Müllersbaum in Richtung Dünweg unterwegs, berichtet die Polizei. Auf der leicht ansteigenden Strecke passierte dann der Unfall: Der beladene Auflieger rutsche in einer Linkskurve aus der Verankerung. Glücklicherweise kippte die etwa 30 Tonnen schwere Last nicht um, sondern schlug auf die Fahrbahn auf. 

Burscheid: Verlorener Auflieger des Sattelzugs noch in der Nacht geborgen

Ein Bergeunternehmen rückte in der Nacht zum Unfallort an der Ösinghausener Straße aus. Es hob den schweren Auflieger an, um ihn abtransportieren zu können. Zur Ursache des Unfalls vermutet die Polizei, dass der Auflieger möglicherweise vor der Fahrt nicht ordnungsgemäß verriegelt worden sei. Gegen den 54-jährigen Remscheider leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. red

Eine Verfolgungsjagd durch mehrere Städte des Bergischen Landes ist am Donnerstagabend in Remscheid zu Ende gegangen. Die Polizei wollte einen Autofahrer kontrollieren, als der plötzlich Gas gab und flüchte. Erst in Lennep konnte der Wermelskirchener schließlich gestoppt werden.

Ein Lkw, der in Remscheid in Richtung Zentralpunkt unterwegs war, rammte am Mittwoch ein Auto. Nach dem Verkehrsunfall bildete sich auf der Bismarckstraße ein langer Stau.

Sieben beteiligte Fahrzeuge waren vor einigen Tagen auf der regennassen Fahrbahn der A1 zusammengestoßen, darunter ein 40-Tonnen-Sattelzug. Die Feuerwehr Remscheid rettete mehrere Verletzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Tarifabschluss kostet Remscheid 1,6 Millionen
Tarifabschluss kostet Remscheid 1,6 Millionen
Tarifabschluss kostet Remscheid 1,6 Millionen

Kommentare