Blaulicht

Polizei zieht gleich zwei betrunkene Unfallfahrer aus dem Verkehr

+

In der Nacht zu Sonntag sind in Remscheid gleich zwei stark alkoholisierte Autofahrer nach Unfällen von der Polizei gestoppt worden.

Gegen 0.15 Uhr meldeten Zeugen laut Polizei eine Verkehrsunfallflucht an der Haddenbrocker Straße. Ein BMW sollte an einem geparkten Pkw den Außenspiegel beschädigt haben. Den flüchtigen BMW-Fahrer erwischten die Beamten während der Fahndung unter der Neuenkamper Brücke. Schnell stellte sich heraus, dass der 24-jährige Fahrer stark alkoholisiert war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein abgenommen. Der BMW wies zahlreiche Unfallspuren auf, so dass der Verdacht besteht, dass es weitere bislang unbekannte Unfallstellen gibt. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an. Den entstandenen Schaden schätzten die Beamten zunächst auf 5000 Euro. 

Wenig später, gegen 0.40 Uhr, touchierte ein 22-Jähriger mit seinem Renault zwei geparkte Pkw an der Eberhardstraße und flüchtete von der Unfallstelle. Auch diesen Unfallfahrer konnten die Remscheider Polizisten auf seiner Flucht stellen. Er musste auf der Wache seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 1400 Euro. red

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen aus Remscheid.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

23-Jähriger muss sich wegen fahrlässiger Tötung verantworten
23-Jähriger muss sich wegen fahrlässiger Tötung verantworten
A1: Lkw übersieht Mercedes - Fahrer verletzt
A1: Lkw übersieht Mercedes - Fahrer verletzt
S7: Signalstörung führt zu Problemen
S7: Signalstörung führt zu Problemen
Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht
Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren