Betreuung

Remscheid: Noch fehlen 500 Kindergarten-Plätze

+

Erst in den nächsten Jahren ist Besserung in Sicht. Einrichtung in Lüttringhausen öffnet bald.

Die Stadt Remscheid kann weiterhin den Bedarf an Kindergartenplätzen nicht decken. Für etwa 500 Mädchen und Jungen mussten berufstätige Eltern zuletzt alternative Betreuungsformen finden. Da kommt die rüstige Oma ebenso zum Einsatz wie die Tagesmutter. Werner Grimm, der im Rathaus die Schaffung neuer Kita-Plätze verantwortet, ist aber zuversichtlich, dass sich ab 2020 die Lage entspannt. Dabei verweist er auf diverse Neubauprojekte.

Lesen Sie hier, um welche es sich dabei handelt und wie in der Kürze der Zeit Plätze geschaffen werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lkw rammt Ampel - Einschränkungen für Autofahrer
Lkw rammt Ampel - Einschränkungen für Autofahrer
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Mal irgendwo hinfahren? Nur mit der Schubkarre!
Lennep Offensiv: Turm leuchtet jeden Abend
Lennep Offensiv: Turm leuchtet jeden Abend
Coronavirus: Stadt richtet Hilfe für ältere oder vorerkrankte Remscheider ein
Coronavirus: Stadt richtet Hilfe für ältere oder vorerkrankte Remscheider ein

Kommentare