Historische Stadthalle Wuppertal

Neujahrsempfang der IHK: Wirtschaft bleibt optimistisch

+
1200 Gäste kamen zum Neujahrsempfang der IHK in die Historische Stadthalle nach Wuppertal.

Beim Neujahrsempfang der Bergischen IHK kündigte Hauptgeschäftsführer Michael Wenge am Mittwochabend mehr Basisnähe seiner Kammer an.

Von Axel Richter

Auch ein Chef wird mal krank. Zum Neujahrsempfang der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK) erwischte es ausgerechnet deren Präsidenten Thomas Meyer: Eine Grippe nahm ihm die Stimme, so dass sich der Geschäftsführende Gesellschafter der Remscheider Maschinenmesserfabrik TKM krankmelden musste. IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenge entschuldigte den vergrippten Präsidenten: „Ich darf Ihnen versichern, er wäre sicherlich auch mit dem besagten Kopf unterm Arm gekommen.“ So aber kam IHK-Vizepräsident Christian Busch, Chef der Solinger Firma Walbusch, zu seiner ersten Rede vor den 1200 geladenen Gästen in der Historischen Stadthalle in Wuppertal. Das sind die Positionen der 36 000 Mitgliedsunternehmen im Bergischen Land:

Zum Ende des DOC-Streits

Mit der Rücknahme der aus IHK-Sicht „vollkommen unnötigen“ Wuppertaler Klage gegen das in Remscheid geplante Outlet-Center sei „ein Stachel im ansonsten gesunden Fleisch der bergischen Zusammenarbeit endlich gezogen“, erklärte Christian Busch. „Welch große Freude. Wollen wir hoffen, dass noch in diesem Jahr die Bagger in Remscheid rollen. Jetzt können wir endlich nach vorne schauen.“

Zur Mobilität der Zukunft

Das Land NRW hat das Städtedreieck zur „Digitalen Modellregion“ erklärt. Es fördert autonomes Fahren auf der Basis von Elektromobilität. Solingen liege mit dem Batterie-O-Bus „im bundesweiten Vergleich bereits heute ganz weit vorne und fährt sozusagen emissionsfrei an die Spitze“, erklärte Busch. Aber: „Eines dürfen wir nicht vergessen. Viele Unternehmen in der Region fertigen Produkte für die klassischen Antriebe der Automobilindustrie. Hier müssen wir sichergehen, dass die Unternehmen weiterhin ausgelastet sind, um am Markt bestehen zu können – und damit den Wohlstand für alle in der Region sichern.“

Zur Klimadiskussion

Der Klimaschutz sei das Problem der nächsten Jahrzehnte, hielt der IHK-Vize fest. Indessen: „Wir haben eine vernetzte Weltwirtschaft, die neben großen Problemen auch Gesundheit, eine Verdoppelung der Lebenserwartung und Wohlstand für Milliarden geschaffen hat. Das alles können wir nicht so einfach abschalten.“

Zur Zukunft der Städte

Solingen wächst: „Wir registrieren eine dynamische Entwicklung im Wohnungsbau, die Einwohnerzahlen steigen stetig“, berichtete Busch. „Günstige Grundstücks- und Mietpreise locken mehr Menschen aus den Nachbarstädten Köln und Düsseldorf nach Solingen als dorthin abwandern.“ Remscheid und Wuppertal profitieren davon (noch?) nicht.

Zum Umgang mit Rechts

Der IHK-Vize blickte zurück auf die Verleihung der „Schärfsten Klinge“ an den Grünen-Politiker Cem Özdemir, der sich für eine demokratische, tolerante und weltoffene Gesellschaft einsetzt und von rechten Extremisten bedroht wird. Die IHK nimmt die Unternehmer deshalb in die Pflicht: „Auch wir als Wirtschaft müssen unsere Stimme erheben, wenn es darum geht, die Grundfesten unserer Gesellschaft zu verteidigen. Wenn wir uns nicht gegen Intoleranz und Hass wehren, dann setzen wir das Vertrauen der Welt in den Standort Deutschland aufs Spiel.“

Zur wirtschaftlichen Lage

Der Konjunkturmotor laufe noch „durchaus passabel“, hielt Busch fest und hob die Innovationskraft der Bergischen hervor. „Die meisten Patente pro 100 000 Beschäftigte in NRW kommen aus unserer Region.“ Die Gründerschmiede in Remscheid gilt als Paradebeispiel für Unternehmergeist und die im RGA erschienene Geschichte von Nähmaschinen Diederichs in Solingen mache extra Mut. Das Unternehmen agiert lokal wie im Internet und wurde damit zu einem der größten Fachhändler in Deutschland. Bürokratie, Steuern und Strafzölle hemmen dagegen die Entwicklung. Nicht zuletzt der Brexit. Doch der IHK-Vize bleibt optimistisch. „Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam die großen Herausforderungen der Zukunft bewältigen werden.“

Artikel vom 15.1.2020

Vor 1200 Gästen in der Historischen Stadthalle Wuppertal, darunter die Oberbürgermeister von Wuppertal, Remscheid und Solingen, Andreas Mucke, Burkhard Mast-Weisz und Tim Kurzbach, stellte er unter anderem Stadtteiltreffs mit Unternehmern in Aussicht. 

IHK-Präsident Thomas Meyer konnte aufgrund einer Erkrankung nicht am Empfang teilnehmen. Er wurde durch den Solinger Unternehmer Christian Busch vertreten. Den Festvortrag hielt Google-Manager Dr. Frederik G. Pferdt. stp

Neujahrsempfang der Bergischen IHK

LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch
LOK
IHK Neujahrsempfang © Roland Keusch

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verfahren für Baugenehmigung von Moschee beendet
Verfahren für Baugenehmigung von Moschee beendet
Neujahrsempfang der IHK: Wirtschaft bleibt optimistisch
Neujahrsempfang der IHK: Wirtschaft bleibt optimistisch
Städte wappnen sich gegen Eichenprozessionsspinner
Städte wappnen sich gegen Eichenprozessionsspinner
Städte propagieren Mehrwegbecher
Städte propagieren Mehrwegbecher

Kommentare