Blaulicht

Lokführer verhindert Zusammenstoß mit leichtsinnigem Remscheider

Lokführer verhindert Zusammenstoß mit leichtsinnigem Remscheider
+
Ein 36-jähriger Mann aus Remscheid wollte die Gleise im Kölner Hauptbahnhof vor den Augen des Lokführers überqueren.

Der 36-Jährige wollte die Gleise im Kölner Hauptbahnhof vor den Augen des Lokführers überqueren.

  • Leichtsinnige Remscheider wollte  Gleise im Kölner Hauptbahnhof überqueren.
  • Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
  • Aufmerksamer Lokführer verhinderte Unglück.

Remscheid/Köln. Glücklicherweise erkannte am Montagabend ein aufmerksamer Lokführer einen leichtsinnigen Mann aus Remscheid, der die Gleise im Kölner Hauptbahnhof vor seinen Augen überqueren wollte. Die Regionalbahn kam rechtzeitig zum Stehen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Remscheid: Mann wollte zum Nachbarbahnsteig gelangen

Kurz vor 18 Uhr stieg der 36-jährige Remscheider laut Polizei vom Bahnsteig zwei in die Gleise, um zum Nachbarbahnsteig zu gelangen. Völlig außer Acht hatte er den einfahrenden Zug gelassen. Der aufmerksame Lokführer leitete umgehend eine Schnellbremsung ein und konnte einen Zusammenstoß verhindern. 

Remscheid: Mann erhält Strafanzeige wegen gefährlichem Eingriff

Die zur Hilfe gerufene Bundespolizei belehrte den Remscheider und erstattete Strafanzeige wegen gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr.

In diesem Zusammenhang rät die Bundespolizei eindringlich, sich an die vorgeschriebenen Wege zum Überqueren der Gleisanlagen zu halten und sich nicht in Lebensgefahr zu bringen. red

Tipps zum richtigen Verhalten an Bahnanlagen sind im Internet einsehbar: www.bundespolizei.de 

An einer körperlichen Auseinandersetzung am Montagabend um 19 Uhr auf dem Berliner Platz in Wuppertal waren zwei Remscheider beteiligt.

Bei der Deutschen Bank an der Lüttringhauser Straße in Wuppertal-Ronsdorf waren Kriminelle aktiv. Sie flohen in Richtung Remscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

16-Jähriger bei Messerattacke verletzt
16-Jähriger bei Messerattacke verletzt
16-Jähriger bei Messerattacke verletzt
Covid-19: Corona trifft Verein Die Verlässliche
Covid-19: Corona trifft Verein Die Verlässliche
Covid-19: Corona trifft Verein Die Verlässliche
Raubüberfall: Täter schlägt mit Hammer auf sein Opfer ein
Raubüberfall: Täter schlägt mit Hammer auf sein Opfer ein
Raubüberfall: Täter schlägt mit Hammer auf sein Opfer ein
Taxiraub: Polizei sucht Zeugen
Taxiraub: Polizei sucht Zeugen
Taxiraub: Polizei sucht Zeugen

Kommentare