Nur beim Brautkuss Mundschutz runter

Jetzt gelten gelockerte Regeln bei Trauungen und Beerdigungen

Heiraten in Corona-Zeiten: Es gibt neue Regeln für Trauungen (Archivbild).
+
Heiraten in Corona-Zeiten: Es gibt neue Regeln für Trauungen (Symbolbild).

Der Krisenstab in Remscheid ist froh, die Regeln für Beerdigungen und Trauungen lockern zu dürfen.

  • Auch in Remscheid gelten neue Regeln für Beerdigungen und Trauungen.
  • Grund ist die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW.
  • Wir fassen die wesentlichen Punkte zusammen.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Geteiltes Leid ist halbes Leid, und Liebe vermehrt sich nur, wenn man sie teilt, heißt es doch so schön. Daher ist der Krisenstab froh, aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung des Landes die Regeln für Beerdigungen und Trauungen lockern zu dürfen. Wir fassen die wesentlichen Punkte zusammen.

Remscheid regelt Trauungen

Teilnehmerzahl: Ab sofort dürfen bei Eheschließungen neben dem Standesbeamten und dem Brautpaar 17 weitere Personen hinzukommen. So dürfen sich also maximal 20 Personen im Raum aufhalten.

Trauort: Um eine Infektionsgefahr mit Sars-CoV-2 möglichst gering zu halten, nutzt das Standesamt im Fall von größeren Gruppen den Ratssaal im Rathaus oder das Teo Otto Theater. Alle anderen sonst buchbaren Trauorte wie das Werkzeugmuseum entfallen. „Im Trauraum des Standesamtes dürfen sich nur drei Personen gleichzeitig aufhalten – also der Standesbeamte und das Paar“, erklärt Standesamtleiter Andreas Levermann.

Ab sofort sind Kapellen wieder nutzbar. 

Mundschutz: Während der Zeremonie müssen alle Anwesenden einen Mundschutz tragen – auch der Standesbeamte und die künftigen Eheleute. „Wenn ein Brautkuss gewünscht ist oder ein Foto gemacht werden soll, kann man den Mundschutz kurz abnehmen“, sagt Levermann. Auch bei der Trauung, bei der für gewöhnlich Körperkontakt in der Natur der Dinge liegt, heißt es: Abstand halten. Die Traurede hat das Standesamt gekürzt. Dennoch möchte das Team die Eheschließung stilvoll gestalten. „Das Heiraten liegt uns am Herzen“, sagt Levermann.

Musiker: Ein Sänger ist bei der Zeremonie verboten, ebenso ein Musiker, der ein Blasinstrument spielt. Erlaubt ist beispielsweise ein Gitarrist – aber auf Abstand.

Termin: Wer heiraten möchte, möge bitte eine E-Mail samt seiner Telefonnummer an das Standesamt schreiben. Das Team ruft binnen einer Woche zurück.

standesamt@remscheid.de

Remscheid regelt Beerdigungen

Teilnehmerzahl: Ab sofort können Trauerhallen und Kapellen wieder genutzt werden. Vorher waren Trauerfeiern nur unter freiem Himmel möglich. Maximal 25 Gäste sind erlaubt, diese müssen aber 1,5 Meter auseinander sitzen. Es sei denn, man ist ein Haushalt. „Wenn mehr Personen kommen möchten, müssen wir das mit dem Friedhofsträger abstimmen“, erklärt Oliver Jilg, bei den TBR zuständig für die Friedhofsverwaltung.

Mundschutz: Bis der Trauergast an seinem Sitzplatz angekommen ist, muss er eine Mund-Nase-Maske tragen. Dann darf er diese absetzen.

Zeremonie: Ab sofort dürfen Bestatter wieder Trauerreden halten. Gebetsbücher werden keine ausgeteilt, Singen ist tabu. „Angehörige aus einem Haushalt dürfen sich natürlich in den Arm nehmen“, sagt Jilg. Bis zum Grab und an der Ruhestätte selbst muss 1,5 Meter Abstand gehalten werden.

Beratungshotline

Die Arbeitsgruppe „Psychologische Beratung, Seelsorge und Bestattungen“ hat eine Hotline für Familien-, Jugend- und Lebensberatung geschaltet: Unter Tel. 16 38 88 hören die Berater der psychologischen Beratungsstelle Remscheid zu. Themen wie familiäre Konflikte, Sorgen um Angehörige, Ängste, soziale Isolation oder Umgang mit Tod und Trauer stehen hier im Vordergrund.

In unserem Live-Blog finden Sie alle Informationen rund um das Coronavirus in Remscheid. Der Blog wird laufend aktualisiert.

Das Sana-Krankenhaus an der Burger Straße schaltet unterdessen auf Normalbetrieb zurück. Die Umwandlung der BO 2 zur Corona-Station mit bis zu 40 Betten hat viele Ressourcen verschlungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Zahl der Todesfälle steigt -  OB und Krisenstabsleiter zur aktuellen Lage
Corona: Zahl der Todesfälle steigt - OB und Krisenstabsleiter zur aktuellen Lage
Corona: Zahl der Todesfälle steigt - OB und Krisenstabsleiter zur aktuellen Lage
Ermittlungen wegen Waffenbesitz gehen weiter
Ermittlungen wegen Waffenbesitz gehen weiter
Ermittlungen wegen Waffenbesitz gehen weiter
RGA-Leser spenden wieder für Kinder
RGA-Leser spenden wieder für Kinder
RGA-Leser spenden wieder für Kinder
Schloss Burg startet virtuellen Weihnachtsmarkt
Schloss Burg startet virtuellen Weihnachtsmarkt
Schloss Burg startet virtuellen Weihnachtsmarkt

Kommentare