Gezielte Aufforstungen gefordert

Remscheid gilt als Vorbild zur Waldrettung

+
Treffen in Küppelstein: Landespolitiker holten die Expertenmeinung der Forstarbeiter ein.

NRW-Politiker sprechen mit Förstern. Die fordern gezielte Aufforstungen und eine stärkere Bejagung der Rehe.

Es war ein guter Tag für den Remscheider Wald. Nicht unbedingt deshalb, weil er am Montag von Politikern aus Düsseldorf durchschritten wurde. Der Regen hat den Bäumen gut getan und ist doch nicht mehr als der vielzitierte Tropfen auf den heißen Stein. Die Schäden, die der Borkenkäfer infolge der Trockenheit hinterlassen haben, sind nicht heilbar. Die von ihm befallenen Bäume sind tot oder sterben. Lesen Sie hier mehr über den Zustand des Remscheider Waldes.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Müll: Stadt klärt Imbissbudenbetreiber auf
Müll: Stadt klärt Imbissbudenbetreiber auf
Unterburg: Straße ist drei Tage gesperrt
Unterburg: Straße ist drei Tage gesperrt
Allee: Ohne die Eigentümer geht es nicht
Allee: Ohne die Eigentümer geht es nicht
Die Container für die Sophie-Scholl-Gesamtschule kommen
Die Container für die Sophie-Scholl-Gesamtschule kommen

Kommentare