Unfall

Feuerwehr muss Feuerwehr retten

Das Löschfahrzeug drohte abzurutschen.
+
Das Löschfahrzeug drohte abzurutschen.

Weil ein Löschfahrzeug buchstäblich in Schieflage geraten war, mussten Kollegen ausrücken und es sichern.

Remscheid. Diese Einsatzfahrt haben sich die Kräfte der Berufsfeuerwehr Remscheid sicher anders vorgestellt: Mit einem Löschfahrzeug war die Feuerwehr am Freitagmittag an der Straße Kleebach, unweit der B 229 unterwegs, als sie dort von der Fahrbahn abkamen und mit dem Fahrzeug auf einen unbefestigten Seitenstreifen gerieten. Weil der Boden derart aufgeweicht war, geriet das Löschfahrzeug in Schieflage und drohte einen Hang hinunterzurutschen. Die Kräfte vor Ort mussten ihre Kollegen um Hilfe bitten. 

Die rückten aus und sicherten das verunglückte Fahrzeug mit einer Seilwinde. Anschließend wurde es von einem Spezialunternehmen geborgen und zur nächsten Werkstatt transportiert. Über die Höhe des Sachschadens ist zurzeit noch nichts bekannt. wi/ to

Der Wintereinbruch hatte am Freitagmorgen in Remscheid für glatte Straßen gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Polizei warnt vor Whatsapp-Betrügern
Polizei warnt vor Whatsapp-Betrügern
Polizei warnt vor Whatsapp-Betrügern
Unfall auf der Ringstraße - B229 wieder frei
Unfall auf der Ringstraße - B229 wieder frei
Unfall auf der Ringstraße - B229 wieder frei

Kommentare