Niemand wurde verletzt

Fahrschülerin verursacht hohen Sachschaden

Einen Schaden von etwa 35.000 Euro verursachte am Donnerstagmorgen, gegen 10.40 Uhr, eine junge Fahrschülerin.

Die 17-Jährige fuhr in Begleitung ihres Fahrlehrers mit dem Fahrschulwagen vom TÜV-Gelände in Remscheid an der Straße Neuenteich mit Vollgas los. 

Unkontrolliert lenkte sie das Fahrzeug über die Straße und kam erst auf dem Parkplatz der gegenüber liegenden Firma zum Stehen. Dort krachte die junge Frau mit dem Wagen in zwei geparkte Autos. Glück im Unglück: Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. 

Bereits Anfang der Woche verursachte ein unbekannter Autofahrer einen Sachschaden von 15.000 Euro. red/ld

Auch interessant

Mehr zum Thema

Blaulicht
Kommentare zu diesem Artikel