Durchsuchungen

Ermittlungen wegen Waffenbesitz gehen weiter

In einem Zelt begutachteten die Beamten die Waffen.
+
In einem Zelt begutachteten die Beamten die Waffen.

Nach der Durchsuchung eines Waffengeschäfts in Hasten und anderer Objekte in der Region im September laufen die Ermittlungen weiter.

Remscheid. Wie Wolf-Tilman Baumert auf RGA-Nachfrage erklärt, fand in dieser Angelegenheit am Montag eine weitere Durchsuchung bei einem mutmaßlich illegalen Waffenbesitzer in Gladbeck statt. „Die Auswertung der aufgefundenen Beweisstücke sowie die Vernehmungen von Beschuldigten und Zeugen dauern noch an“, teilt der Wuppertaler Oberstaatsanwalt mit. 

Zwölf Objekte im Großraum Wuppertal, eines davon in Remscheid, durchsuchten die Ermittler Anfang September. Dabei stellten sie Datenträger und eine scharfe Schusswaffe sicher. Einer der Hauptverdächtigen wird beschuldigt, scharfe Schusswaffen illegal an kriminelle Kreise verkauft zu haben. -böh-

Seit Januar 2020 führen Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal Ermittlungen gegen mehrere Personen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Die Podcasts des Remscheider General-Anzeigers
Die Podcasts des Remscheider General-Anzeigers
Die Podcasts des Remscheider General-Anzeigers
Unfall auf der Ringstraße - B229 wieder frei
Unfall auf der Ringstraße - B229 wieder frei
Unfall auf der Ringstraße - B229 wieder frei

Kommentare