„Uriginell & Unverpackt“

Einkaufen geht auch ganz ohne Plastik-Müll

Melanie Rothe zeigt, wie es im Unverpackt-Laden funktioniert: Trockene Lebensmittel werden einfach aus Spendern abgefüllt. Foto: Roland Keusch
+
Melanie Rothe zeigt, wie es im Unverpackt-Laden funktioniert: Trockene Lebensmittel werden einfach aus Spendern abgefüllt. 

Melanie Rothe hat ihr Geschäft „Uriginell & Unverpackt“ in der Hindenburgstraße eröffnet.

Von Sabine Naber

Remscheid. Aus dem „Kaffeehaus“ an der Hindenburgstraße ist ein Unverpackt-Laden mit Bistro geworden. Das Ehepaar Constanze und Sebastian Epe, das mit dem Standort sehr verwurzelt ist, hat das Haus Nummer 45 im vergangenen Jahr übernommen und renoviert. „Das Kaffeehaus war hier ein Begriff und immer sehr belebt. Aber die Kneipenszene hat sich verändert, und wir waren uns sicher, dass das Viertel hier keine neue Bierkneipe, sondern etwas anderes braucht“, sagt Constance Epe.

Durch Dr. Volker Schatz, der am Markt das Theater „Schatzkiste“ eröffnet hat, kamen Epes mit Melanie Rothe (37) in Kontakt. Sie ist auf einem Bauernhof mit eigener Mühle im Schwarzwald groß geworden, liebt das Einkaufen auf dem Wochenmarkt und dachte sich, warum nicht auch andere Lebensmittel unverpackt verkaufen. So entstand das Konzept des Unverpackt-Ladens, das sich in großen Städten schon etabliert hat. „Uns war schnell klar, dass es genau das Richtige ist, um die Hindenburgstraße zu beleben“, war man sich einig. Bodentiefe Fenster statt Butzenscheiben, Rundbogen über der Eingangstür – die Hausbesitzer haben ein modernes Ambiente geschaffen, das gut zu den Plänen von Rothe passt.

An einer Wand des Ladens sind Klarsilos angebracht, hier kann man sich Hülsenfrüchte, Körner oder Leinsamen ins mitgebrachte Glas rieseln lassen. Früchte wie Feigen kann man sich mit entsprechenden Schaufeln aus Säcken herausholen. „Dann sehen die Kunden, wie es angeliefert wird“, sagt Rothe, die neben frischem Gemüse aus der Region auch besondere Pralinen, Gewürze und in Kürze auch Milchprodukte anbietet. Auch Zahnbürsten aus Holz, Seifen oder auch Waschmittel gibt es bei ihr zu kaufen.

Remscheid: Morgens gibt es Frühstück, nachmittags Kaffee und Kuchen

Zum Frühstück gibt es im Bistro leckere Kaffeespezialitäten, belegte Brote oder auch ein Müsli, das sich die Gäste selbst zusammenstellen können. Täglich wird ein Mittagstisch mit vegetarischen und veganen Speisen serviert. „Es gibt Eintöpfe, Suppen, Aufläufe und Salate, und ich möchte zeigen, wie einfach es ist, leckere Sachen zu kochen“, sagt die Inhaberin, die auf eine festangestellte Mitarbeiterin und drei Aushilfen zurückgreifen kann.

Am Nachmittag werden die Gäste mit Kuchen verwöhnt, wobei es immer auch eine vegane Variante gibt. Auch Möblierung für die Außengastronomie steht schon bereit. „Wenn der Sommer warm wird, kann ich die Fenster öffnen und man kann vor dem Haus sitzen und seinen Kaffee trinken“, darauf freut sich Rothe schon jetzt.

Das Interesse der Nachbarschaft ist groß, das neue Konzept kommt gut an. Mit der Köchin am Gertrud-Bäumer-Gymnasium in Remscheid hat Melanie Rothe schon Kontakt aufgenommen. „Sie freut sich, dass sie bei mir die Zutaten für ein gesundes Müsli einkaufen kann.“

Die Kunden bringen Gläser, Schüsseln und Taschen mit oder bedienen sich beim Verpackungsmaterial, das Rothe kostenfrei zur Verfügung stellt. „Das sind Gläser, beispielsweise von Gurken, die uns Kunden mitbringen. Wir säubern sie und geben sie auf Wunsch ab.“ Melanie Rothe ist Sporttherapeutin. „Durch meinen Beruf, den ich auch weiterhin an zwei Tagen ausüben werde, ist mir das Thema Ernährung schon immer wichtig gewesen“, sagt sie. Von einem Unverpackt-Laden hatte sie erstmals in Berlin gehört, sich dann den Krämerladen in Wermelskirchen angeguckt. „In das Konzept habe ich mich gleich verliebt.“

Erst kürzlich hatten wir berichtet, dass in der Hindenburgstraße ein Gründerquartier entstehen soll. Start-ups stehen dort 550 Quadratmeter zur Verfügung.

UNVERPACKT

ÖFFNUNGSZEITEN Ab sofort ist der Unverpackt-Laden in der Hindenburgstraße 45 von montags bis freitags von 9 bis 18.30 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Frühstück, ein Mittagstisch und Kuchen am Nachmittag werden angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Räuber schlägt 82-Jähriger ins Gesicht
Räuber schlägt 82-Jähriger ins Gesicht
Räuber schlägt 82-Jähriger ins Gesicht
Hubschrauber fliegt Patientin in Uniklinik
Hubschrauber fliegt Patientin in Uniklinik
Hubschrauber fliegt Patientin in Uniklinik
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid
Corona: Weiterer Todesfall in Remscheid
Drei weitere Klassen in Remscheid sind in Quarantäne
Drei weitere Klassen in Remscheid sind in Quarantäne
Drei weitere Klassen in Remscheid sind in Quarantäne

Kommentare