Fallzahlen

Corona-Todesfälle: So läuft das Meldesystem in Remscheid

Viola Juric ist Sprecherin der Stadt Remscheid. Foto: Roland Keusch
+
Viola Juric ist Sprecherin der Stadt Remscheid. 

Statistik führt zu Verwirrungen – Stadtsprecherin Viola Juric klärt auf.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Über den Tod ihrer Schwester ist die RGA-Leserin immer noch tief bestürzt. Vor allem, weil die 72-Jährige im Zusammenhang mit Covid-19 am 2. Dezember auf der Intensivstation des Sana-Klinikums gestorben sei, aber nicht in der städtischen Statistik der Corona-Opfer auftauche, berichtet sie am RGA-Redaktionstelefon. Auch die acht Menschen, die im Pflegeheim Haus Lennep im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben sind, tauchen erst heute in den Fallzahlen auf. Der Träger, die Bergische Diakonie, meldete die Toten bereits am Montag. Wie kann das sein? Stadtsprecherin Viola Juric erklärt den Ablauf.

Erfassung: „Bei einem Sterbefall wird immer eine Todesbescheinigung durch einen Arzt ausgestellt. Der vertrauliche Teil der Todesbescheinigung erreicht uns mitunter aber erst nach Tagen oder gar Wochen, je nachdem, welche Beisetzung vorgesehen ist“, sagt Viola Juric. Zusätzlich sei nach dem Infektionsschutzgesetz bei bestimmten Erkrankungen auch der Tod meldepflichtig. So auch bei Covid-19.

Bescheinigung: In der Todesbescheinigung sollen die vermutlich zum Tod führende Erkrankung, die Grunderkrankung und weitere zum Tod führende Miterkrankungen in einer Kausalkette eingetragen werden, heißt es von der städtischen Pressestelle. „Wie gut hier die Zusammenhänge bekannt und eingetragen werden, hängt grundsätzlich von vielen Faktoren bei dem Leichenschauer ab.“ Unter anderem sei das die persönliche Kenntnis der Krankengeschichte und Erfahrung beim Ausstellen einer Todesbescheinigung. Sichere Angaben zur Todesursache könne jedoch nur eine Obduktion liefern. „Aus diesem Grund werden eher mehr Verstorbene durch Covid-19 gemeldet, als dass die Zahl unterschätzt würde, denn wenn Covid als Diagnose bekannt wird, wird dies auch oft als Todesursache genannt“, betont die Stadtsprecherin. Aus Sektionsbefunden des Uni-Klinikums Hamburg Eppendorf – im Frühjahr wurden dort alle Verstorbenen mit Covid obduziert – sei bekannt, dass bei den meisten dort obduzierten Covid-Verstorbenen andere Erkrankungen zum Tode geführt hätten – auch, wenn dies zunächst in der Todesbescheinigung angegeben war.

Statistik: „Der Statistik in Bezug auf die Fallsterblichkeit kann man daher, berechtigt, mit Misstrauen begegnen, da systematische Obduktionen bedauerlicherweise nicht durchgeführt werden.“

Meldungen: Meldungen über Todesfälle bei Covid-19 erreichen die Stadt per Fax. „Mal zeitnah, mal deutlich verspätet“, sagt Juric. Insbesondere, wenn Personen in auswärtigen Krankenhäusern sterben, erhält die Stadt Remscheid keine Meldung. „Es ist aber bei den Massen an Faxnachrichten, die inzwischen eingehen, auch nicht auszuschließen, dass einmal ein Fax untergeht. Wo Menschen arbeiten, passieren auch Fehler.“

Im Fall der 72-Jährigen, deren Schwester sich beim RGA meldete, habe die Stadt keine Meldung von der Klinik erhalten. Auf Nachfrage sei jedoch ein Fax verschickt worden, sagt Juric. Auch habe die Pflegeeinrichtung, in der die Frau untergebracht war, den Tod gemeldet. „In der Statistik tauchen jedoch nur die ärztlich gemeldeten Todesfälle auf, da nur dort medizinisch differenziert werden kann, ob sich der Tod an oder mit Covid-19 ereignete.“

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Remscheid erhalten Sie in unserem Corona-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Feuerwehr rettet schlafenden Mann aus Brandwohnung
Feuerwehr rettet schlafenden Mann aus Brandwohnung
Feuerwehr rettet schlafenden Mann aus Brandwohnung
Kein Schnee am Hohenhagen
Kein Schnee am Hohenhagen
Kein Schnee am Hohenhagen
Corona: Inzidenzwert klettert wieder über die Marke von 100
Corona: Inzidenzwert klettert wieder über die Marke von 100
Corona: Inzidenzwert klettert wieder über die Marke von 100
Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus
Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus
Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus

Kommentare