Zwischenbilanz vom Gesundheitsamtsleiter

Corona sorgte in Heimen für viele Todesfälle

Dr. Frank Neveling hofft darauf, dass es durch die Impfaktion in den Seniorenheimen zu keinem großen Ausbruch mehr kommt. Foto: RGA-Screenshot
+
Dr. Frank Neveling hofft darauf, dass es durch die Impfaktion in den Seniorenheimen zu keinem großen Ausbruch mehr kommt.

Gesundheitsamtsleiter Dr. Frank Neveling zieht eine Zwischenbilanz in der Pandemie.

Von Frank Michalczak

Remscheid. Gesundheitsamtsleiter Dr. Frank Neveling sieht Remscheid beim Kampf gegen Corona momentan auf einem erfolgreichen Weg. „Wir stehen mit den Fallzahlen NRW-weit gut da“, bewertet er die Ansteckungsrate pro 100.000-Einwohner in einer Woche. Der so genannte Inzidenzwert ist auf unter 50 gesunken, mit der eine Lockerung der Schutzbestimmungen zumindest denkbar ist.

Eine andere Bilanz führt vor Augen, welche schwerwiegenden Folgen die Pandemie in den Nachbarstädten Remscheid und Solingen bislang hatte. Beide Kommunen beklagten zusammen 252 Menschen, die im Zusammenhang mit Corona verstarben. In beiden Städten leben insgesamt rund 272.000 Einwohnern. Zum Vergleich: In der Landeshauptstadt Düsseldorf sind es etwa 622 000 Menschen, die dem Robert-Koch-Institut als Berechnungsgrundlage dienen. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Corona liegt hier nach Angaben des Instituts bei 228 – also deutlich niedriger als in Remscheid und Solingen.

Diesen Unterschied führt Dr. Neveling auf eine Reihe von Aspekten zurück. „In relativ kleinen Großstädten wie Remscheid kann es schnell zu statistischen Ausreißern kommen.“ Er verweist darauf, dass es rund um die Jahreswende zu einem Ausbruch in einer größeren Lenneper Einrichtung gekommen sei. „Dabei ist leider etwa ein Drittel der Bewohner verstorben“, sagt der Leiter des Gesundheitsamts. Weitere Auswirkungen hätten im April und Mai weitere Ausbrüche in zwei kleineren Seniorenheime gehabt. „Auch dies schlägt sich in der Statistik nieder.“

Remscheid: Alterspyramide spielt eine Rolle

Zudem spiele auch die Alterspyramide eine Rolle. Düsseldorf sei eine Uni-Stadt mit vergleichsweise vielen jungen Menschen. „In Remscheid ist die Bevölkerung deutlich älter.“ Und die Senioren seien von folgenschweren Krankheitsverläufen besonders häufig betroffen. 13 300 Remscheider sind laut aktueller Statistik über 75 Jahre alt.

„Die Zweitimpfungen in den Heimen sollten bis Ende Februar abgeschlossen sein“

Dr. Frank Neveling, Leiter des Gesundheitsamts

Umso wichtiger sei es, diese Risikogruppe zu schützen, wobei die mobilen Impfteams nach wie vor in den Pflegeeinrichtungen unterwegs seien. Dort waren für das vergangene Wochenende letzte Erstimpfungen vorgesehen. „Damit sind wir fertig. Nun folgen noch die Zweitimpfungen. Diese sollten in den Heimen Ende Februar abgeschlossen sein“, erklärt Dr. Neveling, der sich zuversichtlich zeigt, dass es im Anschluss nicht mehr zu einer größeren Infektionswelle in Remscheider Heimen kommen wird.

Corona-Schutzverordnung: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Remscheid erhalten Sie in unserem Corona-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: 7-Tage-Inzidenz steigt - Impfung in Heimen ist abgeschlossen
Corona: 7-Tage-Inzidenz steigt - Impfung in Heimen ist abgeschlossen
Corona: 7-Tage-Inzidenz steigt - Impfung in Heimen ist abgeschlossen
Zimmerbrand vermutlich durch E-Bike verursacht
Zimmerbrand vermutlich durch E-Bike verursacht
Zimmerbrand vermutlich durch E-Bike verursacht
Auto stürzt 40 Meter tief in den Wald
Auto stürzt 40 Meter tief in den Wald
Auto stürzt 40 Meter tief in den Wald
Coronavirus: Der Blog für Remscheid, Teil 5
Coronavirus: Der Blog für Remscheid, Teil 5
Coronavirus: Der Blog für Remscheid, Teil 5

Kommentare