Silvesternacht

Bahnstrecke wegen Rauch gesperrt

+
Die Feuerwehr hatte zwar einiges zu tun, es blieb aber bei unspektakulären Einsätzen in der Silvesternacht.

Schlägereien, brennendes Laub, Flammen im Container - aber zum Glück keine schwereren Zwischenfälle in der Silvesternacht.

Von einer „ganz guten Silvesternacht für uns“ spricht Polizeisprecher Stefan Weiand. Zwischen 18 und 6 Uhr nahm die Polizei in Remscheid 48 Einsätze wahr – 4 mehr als vor einem Jahr. 

Die Feuerwehr verzeichnete 17 Rettungs- und zehn Brandeinsätze. Einer davon sorgte für größere Störungen. gf Den kompletten Text lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Corona: Inzidenzwert steigt auf 141 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona: Inzidenzwert steigt auf 141 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona: Inzidenzwert steigt auf 141 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Lenneper Weihnachtstreff ist endgültig abgesagt
Lenneper Weihnachtstreff ist endgültig abgesagt
Lenneper Weihnachtstreff ist endgültig abgesagt

Kommentare