Coronavirus

Astrazeneca: 1500 Remscheider sind geimpft

Für die Impfung mit dem Wirkstoff Astrazeneca können sich Remscheider unter 65 Jahren nun online bei der Stadt Remscheid anmelden. Sie müssen aber bestimmten Berufsgruppen angehören.
+
Für die Impfung mit dem Wirkstoff Astrazeneca können sich Remscheider unter 65 Jahren nun online bei der Stadt Remscheid anmelden. Sie müssen aber bestimmten Berufsgruppen angehören.
  • Frank Michalczak
    vonFrank Michalczak
    schließen

Leiter des Krisenstabs: „Vorbehalte gegen Wirkstoff nehmen ab“.

Remscheid. Rund 3000 Remscheider unter 65 Jahren können sich im März mit dem Impfstoff von Astrazeneca gegen das Coronavirus schützen lassen. Diese Zahl an Impfdosen wurde Feuerwehrchef Guido Eul-Jordan avisiert. „Und genau so viele Termine vergeben wir. Wir verimpfen das, was uns zur Verfügung steht“, berichtet der Leiter des Remscheider Impfzentrums. Nach aktuellem Stand sind derzeit unter anderem Beschäftigte von ambulanten und stationären Einrichtungen für ältere Menschen impfberechtigt. Sie erhalten Astrazeneca, die Über-80-Jährigen Biontech.

Seit Anfang Februar werden beide Wirkstoffe im Remscheider Impfzentrum eingesetzt. „Es gab nach Medienberichten zunächst Vorbehalte gegen Astrazeneca. Das aber hat nachgelassen“, erklärt Eul-Jordan, der nicht ausschließen kann, dass es nach der Impfung in Einzelfällen zu unangenehmen Nebenwirkungen gekommen ist. „Von irgendwelchen Horrorszenarien ist mir aber nichts bekannt“, hebt er hervor.

So wie in der Anfangsphase bei Biontech habe zunächst eine gewisse Unsicherheit geherrscht, welche Folgen der Wirkstoff haben könnte. Je häufiger Astrazeneca aber zum Einsatz komme, umso größer werde die Impfbereitschaft. Schließlich spreche es sich herum, dass sich Begleiterscheinungen in den allermeisten Fällen in Grenzen halten. „Etwa so wie bei einer üblichen Grippeschutzimpfung.“

Remscheid: Terminvergabe im Internet für bestimmte Berufsgruppen

Rund 1.500 Remscheider seien bisher mit Astrazeneca versorgt worden. Die Zielgruppe, zu denen unter anderem Ärzte, Zahnärzte und ihre Mitarbeiter zählen, wurden bislang von Mitarbeitern der Stadt angerufen – zwecks Terminvereinbarung im Impfzentrum. Nun funktioniert das im Internet. Wer zu den impfberechtigten Berufssparten zählt, kann seit Dienstagabend unter dem Portal remscheid.impf-termin.de einen Zeitpunkt buchen. Dort gibt es auch einen Überblick über sämtliche Tätigkeitsfelder, bei denen aktuell eine Astrazeneca-Impfung möglich ist. „Die Liste wird von uns je nach Erlasslage aktualisiert“, berichtet die Sprecherin der Stadtverwaltung Viola Juric. Es lohnt sich also, regelmäßig einen Blick auf die Internetseite zu werfen. Wichtig: Wer über 80 Jahre alt ist, muss weiterhin die Nummer Tel. (08 00) 11 61 17 01 anrufen, um einen Termin zu vereinbaren. Alternativ ist dies auch über diese Internetseite möglich: www.116117.de

Den älteren Menschen ist weiterhin der Biontech-Impfstoff vorbehalten. Wer jünger als 65 Jahre ist und zu den berechtigten Berufsgruppen zählt, erhält Astrazeneca zweimal. „Nach der ersten Impfung erfolgt die zweite zwölf Wochen später“, berichtet Guido Eul-Jordan. Beide Termine lassen sich in dem neuen Impfportal der Stadt buchen. remscheid.impf-termin.de

Alle Remscheider Alten- und Pflegeheime sind durchgeimpft.

Nun werden in Remscheid auch Erzieher, Lehrer und Polizisten geimpft.

In unserem Live-Blog finden Sie die neuesten Informationen zu Entwicklungen rund um das Coronavirus in Remscheid

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenzwert in Remscheid sinkt auf 7,2
Corona: Inzidenzwert in Remscheid sinkt auf 7,2
Corona: Inzidenzwert in Remscheid sinkt auf 7,2
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Viele Keller und Straßen in Remscheid stehen unter Wasser
Viele Keller und Straßen in Remscheid stehen unter Wasser
Viele Keller und Straßen in Remscheid stehen unter Wasser
Die Müngstener Brücke wird Europas erster Brücken-Klettersteig
Die Müngstener Brücke wird Europas erster Brücken-Klettersteig
Die Müngstener Brücke wird Europas erster Brücken-Klettersteig

Kommentare