Polizei nimmt Mann fest

Tatverdächtiger soll fast 80 Autos beschädigt haben

Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen.
+
Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen.

Polizei nimmt 29-jährigen Tatverdächtigen fest. Höhe des Sachschadens noch unbekannt.

Von Sven Schlickowey

Remscheid. Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, in den vergangenen Tagen zahlreiche Autos in Remscheid beschädigt zu haben. Nach Angaben der Behörde konnten Beamte den Tatverdächtigen nach Hinweisen von Zeugen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 1 Uhr in Gewahrsam nehmen.

Der 29-Jährige sei polizeibekannt, heißt es in einer Mitteilung. Er soll, so vermuten die ermittelnden Beamten, in der Nacht von Sonntag auf Montag sowie in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch insgesamt fast 80 geparkte Autos beschädigt haben. Dabei war er in der Stockder Straße, der Straße Schüttendelle, der Rosenstraße und der Straße Vieringhausen unterwegs. Auffällig ist: Der Mann hat nach derzeitigem Erkenntnisstand an allen betroffenen Fahrzeugen jeweils den Heckscheibenwischer abgebrochen. „Über die Sachschadenhöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage getroffen werden“, so die Polizei.

Remscheid: Einweisung übernimmt kommunale Ordnungsbehörde

Warum es der Tatverdächtige ausgerechnet auf Heckscheibenwischer abgesehen hatte, darüber macht die Polizei keine Angaben. Sie teilt jedoch mit, dass der Mann nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen in ärztliche Obhut übergeben wurde. Ein Hinweis darauf, dass er wegen psychischer Auffälligkeiten in einer entsprechenden Einrichtung untergebracht wurde.

Das ist nach dem Psychisch-Kranken-Gesetz möglich, wenn durch krankheitsbedingtes Verhalten „eine erhebliche Selbstgefährdung oder eine erhebliche Gefährdung bedeutender Rechtsgüter anderer besteht, die nicht anders abgewendet werden kann“. Die Einweisung übernimmt dabei allerdings nicht die Polizei, sondern die kommunale Ordnungsbehörde.

Ein fünfjähriges Mädchen ist bei einem Unfall am Dienstagnachmittag schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Corona: Diese Regeln gelten speziell in Remscheid
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Coronavirus: Der Blog für Remscheid, Teil 6
Coronavirus: Der Blog für Remscheid, Teil 6
Coronavirus: Der Blog für Remscheid, Teil 6

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare