Prozess

Angeklagter: Messerstich war ein Versehen

+

18-Jährigem wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Zwei Mitangeklagte geben Prügelei zu.

Ein gefährlicher Messerstich in den Rücken eines 25 Jahre alten Remscheiders soll ein Versehen gewesen sein. Mit dieser Aussage startete ein 18 Jahre alter Angeklagter in seinen Prozess um versuchten Totschlag bei einer massiven Prügelei in der Innenstadt. Lesen Sie hier seine Version der Tat.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Michels Wortschatz ist explodiert!
Michels Wortschatz ist explodiert!
Pfingsten: Bürgermeister bitten Deutsche, nicht nach Holland zu reisen
Pfingsten: Bürgermeister bitten Deutsche, nicht nach Holland zu reisen
CDU: Zeugnisübergabe wegen Corona im Autokino
CDU: Zeugnisübergabe wegen Corona im Autokino
A1: Gespann mit Stämmen überschlägt sich
A1: Gespann mit Stämmen überschlägt sich

Kommentare