Einsatz

44-Jähriger mit Beil im Brücken-Center von Polizei aufgegriffen

+

Am Donnerstagabend wurde die Polizei zum Brücken-Center gerufen.

Dort war es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Mitarbeitern, die als Ordner eingesetzt waren, und einem 44 Jahre alten Mann gekommen. Den Beamten gelang es, die Lage zu beruhigen.

Der Grund für die Auseinandersetzung war, dass der Mann trotz Hausverbotes das Gebäude betreten und aus den Geschäftsräumen eines Supermarktes Kosmetikartikel entwendet haben soll. Bei der Durchsuchung des Beschuldigten stellten die Beamten ein Beil sicher, das der Mann griffbereit in einem Stoffbeutel dabei hatte.

Bei der Überprüfung der persönlichen Daten stellte sich zudem heraus, dass der Beschuldigte bis zum 31.3.2020 wegen einer nicht bezahlten Geldstrafe eine Ersatzfreiheitsstrafe verbüßt und wegen der Corona-Pandemie vor dem Ende seiner Strafzeit aus der Haft entlassen worden war. Die Beamten nahmen Kontakt zur Staatsanwaltschaft Wuppertal auf. Von dort aus wurde die Festnahme des Beschuldigten und die Vorführung vor dem zuständigen Haftrichter angeordnet. Dieser wird am Freitag über den Erlass des beantragten Haftbefehls entscheiden.

Für den Fall einer Verurteilung wegen Diebstahls mit Waffen droht dem Beschuldigten eine Freiheitsstrafe zwischen sechs Monaten und zehn Jahren. red

Bankmitarbeiterin verhindert Enkeltrick: Das 85-jährige Opfer wollte gerade 10.000 Euro von seinem Konto abheben, als eine Mitarbeiterin des Geldinstituts misstrauisch wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenzwert steigt auf 115 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona: Inzidenzwert steigt auf 115 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Corona: Inzidenzwert steigt auf 115 - Vier Patienten müssen beatmet werden
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Betrüger sind in Remscheid unterwegs
Räuber schlägt Frau Bierflasche ins Gesicht
Räuber schlägt Frau Bierflasche ins Gesicht
Räuber schlägt Frau Bierflasche ins Gesicht
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3

Kommentare