Kriminalität

42-Jähriger wird in Lennep Opfer eines Überfalls

+

Mitten in der beschaulichen Lenneper Altstadt ereignete sich am späten Mittwochabend ein Überfall.

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, war ein 42-jähriger Mann gegen 22.50 Uhr auf der Wallstraße unterwegs, als ihn zwei Unbekannte ansprachen. Als der Mann stehen blieb, zückten die beiden bislang unbekannten Täter ein Messer und forderten von dem Mann unter Androhung weiterer Konsequenzen die Herausgabe von Bargeld. Das 42-jährige Opfer folgte – und öffnete offenbar seine Brieftasche, denn die beiden Täter konnten mit einer geringen Menge Bargeld über die Wallstraße in Richtung Norden fliehen. 

Die Räuber sind laut dem Opfer beide etwa 20 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und waren zum Tatzeitpunkt mit dunklen Kapuzenpullovern bekleidet. Einer von ihnen trug eine Brille mit schwarzem Gestell. Die Polizei sucht Zeugen. red

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0202/284-0 bei der Kriminalpolizei zu melden.

In einer Spielothek an der Burger Straße ist es am Dienstagabend gegen 23 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Corona: Stadt baut Notkrankenhaus wieder auf - Krisenstab blickt nach Berlin
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Urteil zum DOC: Oberverwaltungsgericht hält Bebauungsplan der Stadt für unzulässig
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Corona-Krise: Der Blog für Remscheid, Teil 3
Tarifabschluss kostet Remscheid 1,6 Millionen
Tarifabschluss kostet Remscheid 1,6 Millionen
Tarifabschluss kostet Remscheid 1,6 Millionen

Kommentare