Pfadfinder hatten sich verlaufen

Kinder irrten stundenlang im Wald umher - Polizist rettet sie

Die Kinder kehrten wohlbehalten in ihr Pfadfinder-Lager im Bereich Lindscheidt zurück.
+
Die Kinder kehrten wohlbehalten in ihr Pfadfinder-Lager im Bereich Lindscheidt zurück.

Glück im Unglück für zwei Pfadfinder-Jungen aus Bergisch Gladbach.

Wermelskirchen. Ein Polizist hat am Samstag in seiner Freizeit zwei Kinder gerettet, die sich im Wald verlaufen haben. Wie die Polizei am Montag mitteilt, hatten die acht- und neunjährigen Jungen gegen 17 Uhr beim Spielen im Wald ihre Pfadfindergruppe verloren und sich im Bereich der Vorsperre Kleine Dhünn verlaufen.

Gegen 21.30 Uhr - die Jungen irrten schon stundenlang hilflos umher - fuhr ein Bezirksdienstbeamter in seiner Freizeit zufällig mit seinem Mountainbike im Bereich der kleinen Vorsperre Dhünn. Der Polizist hörte die Rufe der Kinder und eilte zu ihnen. Weil er im Wald jedoch kein Mobilfunknetz hatte und so niemandem Bescheid geben konnte, unternahm er mit den Jungen noch einen 30-minütigen Fußmarsch bergauf in Richtung Große Ledder. Dort angekommen, informierte der Polizist die Kollegen, die bereits mit intensiven Suchmaßnahmen beschäftigt waren.

Wermelskirchen: Kinder kehrten wohlbehalten ins Pfadfinder-Lager zurück

Die Kinder kehrten schließlich gegen 23 Uhr wohlbehalten wieder in ihr Pfadfinder-Lager im Bereich Lindscheidt (Nähe des Staudamms Dhünntalsperre) zurück - kurz bevor das Gewitter einsetzte. red

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Explosion in Leverkusen: Suche nach Vermissten geht weiter - Kein Alarm für Remscheid notwendig
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9
Coronavirus: Der Blog für Remscheid - Teil 9
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Gratis-Schnelltests: Diese Anbieter sind zugelassen
Lennep: Sechs Wochen Baustelle
Lennep: Sechs Wochen Baustelle
Lennep: Sechs Wochen Baustelle

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare