Telefonische Termine

Cyberkriminalität: Polizei und Verbraucherzentrale beraten

Lydia Schwertner sitzt am 25. November an der Hotline. Foto: RK
+
Lydia Schwertner sitzt am 25. November an der Hotline.

Ob 1234567 oder 111111 – solche Zahlenreihen gehören zu den am häufigsten genutzten Passwort-Codes.

Remscheid. Doch was sich leicht merken lässt, macht es auch Cyberkriminellen leicht, die Zugangsdaten zu hacken, sagt die Polizei. Zum Beispiel, um persönliche Daten abzugreifen, Bankkonten zu plündern, auf fremde Rechnung einzukaufen oder Fake-Profile in sozialen Medien anzulegen. Mit der vom Landeskriminalamt NRW initiierten Kampagne „Mach Dein Passwort stark!“ wollen die Verbraucherzentrale und das Polizeipräsidium Wuppertal Datendiebe auf Abstand halten.

Die geplanten Aktionen beschränken sich aufgrund der Corona-Pandemie auf telefonische Beratungstermine in den Verbraucherzentralen der einzelnen Städte. In Remscheid beraten am Mittwoch, 25. November, von 17 bis 19 Uhr Kriminalhauptkommissar Andreas Bredemeier und Lydia Schwertner von der Verbraucherberatung unter Tel. (0 21 91) 84 24 79 3.

Eine Remscheiderin hat am Sonntagabend gegen 20.05 Uhr einen Mann (59) auf dem Wuppertaler Hauptbahnhof brutal verprügelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare