Einsatz

Polizei durchsucht Objekt in Remscheid

In einem Zelt begutachteten die Beamten die Waffen. Foto: to
+
In einem Zelt begutachteten die Beamten die Waffen.

Ziel einer Razzia der Polizei ist am Dienstag ein Waffenhändler in Hasten geworden.

Update vom 10. September, 9.50 Uhr

Remscheid. Seit Januar 2020 führen Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal Ermittlungen gegen mehrere Personen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz durch. Einer der Hauptbeschuldigten steht im Verdacht, scharfe Schusswaffen illegal an kriminelle Kreise verkauft zu haben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchsuchte die Polizei Wuppertal zwölf Objekte im Großraum Wuppertal, unter anderem auch das Objekt in Remscheid. Dazu kamen am Dienstag mehrere Dutzend Polizisten sowie ein Sprengstoffspürhund zu dem Einsatz, der von 06 Uhr morgens bis um 20 Uhr abends andauerte. Die Ermittlungskommission „Austria“ konnte mehrere Datenträger sowie eine scharfe Schusswaffe sicherstellen.

Im Fall einer Verurteilung drohen den Tatverdächtigen empfindliche Strafen. Die Auswertung der sichergestellten Gegenstände sowie die Anschlussermittlungen werden voraussichtlich mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

Unser Artikel vom 8. September

Remscheid. Zu den Hintergründen hielt sich Oberstaatsanwalt Wolf-Tilman Baumert aus „ermittlungstaktischen Gründen“ bedeckt. „Im Großraum Wuppertal hat es einige Durchsuchungsmaßnahmen in Zusammenhang mit illegalem Waffenbesitz gegeben – auch in Remscheid“, erklärte er nur. -böh-

Der 56-Jährige musste wegen seiner schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Covid-19: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf über 37 – Schutzmaßnahmen – ein weiterer Todesfall
Covid-19: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf über 37 – Schutzmaßnahmen – ein weiterer Todesfall
Covid-19: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf über 37 – Schutzmaßnahmen – ein weiterer Todesfall
Verdi streikt heute in Remscheid
Verdi streikt heute in Remscheid
Verdi streikt heute in Remscheid
Corona: Remscheid erreicht die Vorwarnstufe
Corona: Remscheid erreicht die Vorwarnstufe
Corona: Remscheid erreicht die Vorwarnstufe
A1: Vollsperrung bis gegen 10 Uhr
A1: Vollsperrung bis gegen 10 Uhr
A1: Vollsperrung bis gegen 10 Uhr

Kommentare