Überfall

Maskierte Täter sprengen Geldautomaten in Wermelskirchen

Blaulicht
+
Blaulicht

Am frühen Freitagmorgen ist der Geldautomat einer Bank an der Telegrafenstraße gesprengt worden.

Laut Polizei betraten Maskierte gegen 3 Uhr den Vorraum der Bank. Kurze Zeit später kam es zur Explosion. Danach flüchteten mehrere Personen mit einem weißen Pkw in Richtung Eich. Nach ersten Erkenntnissen konnten die Täter nach der Sprengung Bargeld erbeuten.

Die Polizei hat noch in der Nacht mit der Spurensicherung begonnen. Gesucht werden Zeugen, die die Täter eventuell vor der Tat beobachtet haben. Möglicherweise ist auch der weiße Pkw im Nahbereich abgestellt worden und die Täter sind in ein anderes Fluchtfahrzeug umgestiegen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02202/ 205-0 entgegen. red

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zehn Sporthallen bleiben geschlossen
Zehn Sporthallen bleiben geschlossen
Zehn Sporthallen bleiben geschlossen
Corona: Inzidenzwert liegt nun bei 87,1 – Weitere Einschränkungen bei Feiern
Corona: Inzidenzwert liegt nun bei 87,1 – Weitere Einschränkungen bei Feiern
Corona: Inzidenzwert liegt nun bei 87,1 – Weitere Einschränkungen bei Feiern
Stadt Remscheid schließt neuen Lockdown derzeit aus
Stadt Remscheid schließt neuen Lockdown derzeit aus
Stadt Remscheid schließt neuen Lockdown derzeit aus
Streik: Busse fahren nicht, Kitas und Schwimmbäder geschlossen
Streik: Busse fahren nicht, Kitas und Schwimmbäder geschlossen
Streik: Busse fahren nicht, Kitas und Schwimmbäder geschlossen

Kommentare